CDU/CSU - Bundestagsfraktion

CDU/CSU-Bundestagsfraktion
Brunnhuber: Pläne des Bahnchefs Mehdorn sind ein Offenbarungseid!

    Berlin (ots) - Zu den Verkaufsplänen der Deutschen Bahn AG erklärt der stellvertretende verkehrspolitische Sprecher der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Georg Brunnhuber MdB:          Die heute bekannt gewordenen Pläne des Bahnchefs Hartmut Mehdorn, die einen Teilverkauf des Unternehmens an ausländische Betreiber vorsehen, sind ein Offenbarungseid. Mit diesem Vorhaben dokumentiert Mehdorn das Scheitern seiner Unternehmensführung.          Von Anfang an ist die Bahnreform von Mehdorn gestoppt worden. Mit seiner Weigerung, eine sinnvolle Trennung von Netz und Betrieb vorzunehmen, hat Mehdorn den einzig gangbaren Weg zu mehr Wettbewerb und mehr Effektivität und Effizienz blockiert. Sein Betreiben, durch Angebotsreduzierungen vor allem im Nahverkehrsbereich und durch Kündigungen von privaten Gleisanschlussverträgen von langjährigen Kunden, die Bahn effizienter zu führen, sind zum Scheitern verurteilt. Es darf nicht sein, dass sich die Deutsche Bahn AG trotz Milliardenförderungen durch den Bund aus diesen wichtigen Bereichen zurückzieht.

    Die gleichzeitigen Forderungen Mehdorns an den Staat, die
zugesagten Finanzspritzen von 8,7 Milliarden Mark zu verdoppeln, sind
in diesem Zusammenhang nicht mehr nachvollziehbar.
    
    Vielmehr sollte die Bundesregierung darauf hinwirken, dass Mehdorn
im Sinne der Bahnreform sinnvolle Rationalisierungsschritte
durchsetzt, die nicht zulasten langjähriger Kunden gehen. Die
Trennung von Netz und Betrieb ist hierbei ein nicht zu umgehender
Schritt.
    
    
ots Originaltext: CDU/CSU-Bundestagsfraktion
Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de

Rückfragen bitte an:

CDU/CSU-Bundestagsfraktion
Pressestelle
Tel.: (030) 227-52360
Fax:  (030) 227-56660
Internet: http://www.cducsu.bundestag.de
E -Mail: fraktion@CDUCSU.Bundestag.de

Original-Content von: CDU/CSU - Bundestagsfraktion, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: CDU/CSU - Bundestagsfraktion

Das könnte Sie auch interessieren: