CDU/CSU - Bundestagsfraktion

CDU/CSU-Bundestagsfraktion: Hintze: EU schreibt neues Personalauswahlverfahren aus - Bundesregierung sollte Kampagne für Concours starten

Berlin (ots) - Zum bevorstehenden neuen Personalauswahlverfahren der Europäischen Kommission ("Concours") erklärt der europapolitische Sprecher der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Peter Hintze MdB: Die Europäische Kommission hat 400 Stellen neu zu besetzen. Hierfür wird im Januar 2001 ein neues Personalauswahlverfahren gestartet. Junge Absolventen eines Hochschulstudiums, die eine der begehrten Stellen in der Spitze der Europäischen Verwaltung erlangen wollen, müssen zuvor das Auswahlverfahren, den "Concours", erfolgreich bestehen. Nach wie vor ist der deutsche Personalanteil in der EU bei Stellen im Höheren Dienst mit 12,6 Prozent zu niedrig. Ein gerechter Anteil am EU-Personal sichert auch Personalressourcen für Spitzenpositionen. Je mehr deutsche Bewerber sich dem Bewerbungstest stellen, desto wahrscheinlicher ist ein hoher Anteil deutscher Anwärter unter den erfolgreichen Absolventen. Die Statistik des letzten Concours von 1998 zeigt, dass Deutsche mit der Bewerbung eher zurückhaltend sind: Unter den Bewerbern waren 36 Prozent Italiener, aber nur 9 Prozent Deutsche. Der Concours gilt in Deutschland als vermeintlich schwer. Das dämpft offenbar die Bereitschaft, sich dem internationalen Wettbewerb zu stellen. Der Concours ist aber bei guter Vorbereitung zu schaffen. Ich fordere die Bundesregierung auf, in einer breiten Informationskampagne über die Bewerbungschancen aufzuklären, Literaturhinweise zur Vorbereitung zu geben, Trainingskurse an Hochschulen anzubieten und Trainingmöglichkeiten im Internet zu schaffen. ots Originaltext: CDU/CSU-Bundestagsfraktion Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de Rückfragen bitte an: CDU/CSU-Bundestagsfraktion Pressestelle Tel.: (030) 227-52360 Fax: (030) 227-56660 Internet: http://www.cducsu.bundestag.de E -Mail: fraktion@CDUCSU.Bundestag.de Original-Content von: CDU/CSU - Bundestagsfraktion, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: CDU/CSU - Bundestagsfraktion

Das könnte Sie auch interessieren: