Bundesagentur für Arbeit (BA)

Bundesanstalt für Arbeit und Internationale Arbeitsorganisation vereinbaren engere Zusammenarbeit

    Nürnberg (ots) - In einem Gespräch zwischen Bernhard Jagoda, dem
Präsidenten der Bundesanstalt für Arbeit (BA) und Professor Dr.
Friedrich Buttler, Regionaldirektor im Internationalen Arbeitsamt
(IAA), am Freitag in Nürnberg wurde vor allem ausgelotet, ob  und in
welchem Rahmen das Potenzial der BA in die Bemühungen der
Internationalen Arbeitsorganisation um menschenwürdige Arbeit (decent
work) für alle und eine sozialpolitische Flankierung der weltweiten
Umstrukturierungsprozesse (Globalisierung) einbezogen werden kann.
Buttler betonte, dass eine gut funktionierende öffentliche
Arbeitsverwaltung in vielen Ländern nicht nur  zentrale Voraussetzung
für die Herausbildung eines funktionierenden Arbeitsmarkt- und
Beschäftigungssystems ist, sondern auch sicherstellt, dass die Arbeit
unter den Bedingungen von Freiheit, Gleichberechtigung, Sicherheit
und menschlicher Würde ausgeübt wird. Um jenen Menschen, die trotz
intensiver Betätigung in absoluter Armut leben (weniger als 1 Dollar
pro Tag), eine bescheidene Perspektive zu geben, müssen weltweit 1,2
Milliarden menschenwürdige Arbeitsplätze geschaffen werden.
    
    Präsident Jagoda bekundete die Bereitschaft der Bundesanstalt für
Arbeit, sich im Rahmen ihrer rechtlichen und tatsächlichen
Möglichkeiten mit Nachdruck an dieser großen Aufgabe zu beteiligen.
Er verwies auf die zahlreichen Aktivitäten der BA in den letzten
Jahren, namentlich in den Konversionsstaaten Mittel- und Osteuropas
und auf dem Balkan.
    
    Es wurde vereinbart, dass beide Seiten das Gespräch auf der
Arbeitsebene fortsetzen, um rasch zu konkreten Vorschlägen zu
gelangen.
    
    Professor Buttler ist in der BA kein Unbekannter. Von 1988 bis
1994, also in der Zeit der wiedervereinigungsbedingten Umwälzung des
Arbeitsmarktes, leitete er das Institut für Arbeitsmarkt- und
Berufsforschung. Sein Amt als Regionaldirektor beim IAA trat er zum
1. Mai 2001 an. Diese besondere persönliche Beziehung zur BA, so
Jagoda, werde dem Zusammenwirken zwischen beiden Organisationen zu
Gute kommen.
    
    Eine Gesamtübersicht der bisher erschienenen Presseinformationen
    der Bundesanstalt für Arbeit finden Sie im Internet unter
    http://www.arbeitsamt.de/hst/services/presseinfo/index.html
    
    
ots Originaltext: Bundesanstalt für Arbeit
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de


Dieser Pressedienst wird herausgegeben von:

Bundesanstalt für Arbeit
Referat für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Regensburger Strasse 104
D-90478 Nürnberg
Tel.: 0911/179-2218
Fax: 0911/179-1487

Original-Content von: Bundesagentur für Arbeit (BA), übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundesagentur für Arbeit (BA)

Das könnte Sie auch interessieren: