Mitteldeutsche Zeitung

Mitteldeutsche Zeitung: zu Teilchenbeschleuniger

Halle (ots) - Die Welt wurde nicht von einem schwarzen Loch verschluckt, wie manche Kritiker fürchteten. Stattdessen haben die Physiker gestern zum ersten Mal in der Geschichte der Menschheit erfolgreich Atomkerne mit der Rekordenergie von sieben Tera-Elektronenvolt aufeinander geschossen. Das ist so abstrakt wie es klingt, und der konkrete Nutzen dieser Grundlagenforschung wird sich auch erst in Jahren erweisen - dennoch markiert es eine historische Stunde. Mit den Daten des Experiments sollen die Forscher offene Fragen zur Entstehung des Universums und der Beschaffenheit von Materie beantworten können. Das alte Faust-Streben hat nun Chancen auf Erfüllung: Dass die Menschen erkennen, was die Welt im Innersten zusammenhält. Pressekontakt: Mitteldeutsche Zeitung Jörg Biallas Telefon: 0345 565 4300 Original-Content von: Mitteldeutsche Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: Mitteldeutsche Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: