Maleki Group - Financial Communications

Gemeinsame Pressekonferenz von EBRD, EIB und IFC am 19. November im Rahmen der 12. EURO FINANCE WEEK in Frankfurt

Frankfurt am Main (ots) - Unter dem Leitmotto "Moving from Crisis to Growth: Restructuring Global Markets" laden die IFC International Finance Corporation, der Privatsektorarm der Weltbankgruppe und die Hessische Landesregierung Wirtschaftsexperten aus aller Welt am 19. November ins Congress Center der Messe Frankfurt ein, um über die globalen Folgen der Finanzkrise zu diskutieren. Im Fokus der Konferenz, die im Rahmen der 12. EURO FINANCE WEEK in Frankfurt stattfindet, stehen insbesondere die Auswirkungen der Krise auf die Länder Osteuropas, Afrikas sowie der arabischen Welt. In diesem Kontext bilanzieren Thomas Mirow, Präsident der EBRD, Lars Thunell, Executive Vice President und CEO der IFC sowie Matthias Kollatz-Ahnen, Vizepräsident der EIB, den im März diesen Jahres von den drei Organisationen gemeinsam verabschiedeten Joint Action Plan für Osteuropa und stehen im Anschluss ab 13.00 Uhr der Presse zu einem Pressegespräch zur Verfügung. Weitere Themenschwerpunkte der Konferenz sind die Rolle von Mikrofinanzierung in Schwellenländern, Investitionsbedingungen in Afrika, die Rekapitalisierung des osteuropäischen Bankensektors sowie die Stabilität der Finanzmärkte in der arabischen Welt. Unter den Sprechern sind u.a. Mahmoud Abdel Latif, Chairman, Bank of Alexandria; Muhammad S. Al-Jasser, Governor, Saudi Arabian Monetary Agency; Péter Oszkó, Finanzminister Ungarn, Nasser Saidi, Chief Economist, Dubai International Financial Centre Authority; Herbert Stepic, Chairman of the Board of Management, Raiffeisen International Bank-Holding AG, sowie Norbert Walter, Chief Economist, Deutsche Bank AG. Weltbankpräsident Robert B. Zoellick wird aus Washington zugeschaltet. Der Hessische Ministerpräsident Roland Koch ist Abschlussredner der Konferenz.

Das detaillierte Programm der Konferenz ist unter http://www.malekigroup.com/ifc abrufbar. Presseakkreditierung ist per E-Mail an info@eurofinanceweek.com möglich oder am 19. November im Congress Center der Messe Frankfurt an der Presseregistrierung.

Veranstaltungsort:
Congress Center Messe Frankfurt 
Ludwig-Erhard-Anlage 1 
60327 Frankfurt am Main 
Pressekonferenz: 13.00 Uhr bis 14.00 Uhr, Raum "Belgium" 

Pressekontakt:

Dr. Mark Schiffhauer
Mitglied der Geschäftsleitung
Maleki Group
Wiesenau 1
60323 Frankfurt am Main
Fon +49 (0) 69-97 176 0
info@eurofinanceweek.com
Fax +49 (0) 69-97 176 355
m.schiffhauer@malekigroup.com
Original-Content von: Maleki Group - Financial Communications, übermittelt durch news aktuell

Das könnte Sie auch interessieren: