HSV Fußball AG

HSV: Bitter : Neue Pause für Rodolfo Cardoso - Kurt Jara mit neuer Abwehr-Alternative Marco Zwyssig

      16.01.02 - Oliva Nova/Spanien (ots) - Es sollte ein Härtetest
werden, doch dieser Test ergab leider, daß Trainer Kurt Jara in den
kommenden Wochen voraussichtlich nicht auf Rodolfo Esteban Cardoso
bauen kann.
Kurt Jara : "Jeder, der das Training beobachtet hat, konnte
feststellen, daß Rodolfo einfach nicht rund läuft. Wir haben in den
letzten Tagen alles probiert und uns exact an die Vorgaben aus der
medizinischen Abteilung gehalten. Es ist bitter, aber derzeit kann
ich nicht mit ihm rechnen. Rodolfo muß drei bis vier Wochen am
Mannschaftstraining teilnehmen, ehe er wieder einsteigen kann.
Danach sieht es zwar im Moment nicht aus, aber ich hoffe inständig,
daß bald zurückkommt!"

  Als möglichen HSV-Neuzugang bestätigte der Trainer den Schweizer Nationalspieler Marco Zwyssig vom FC Tirol. Jara : "Nach der Verletzung von Nico Jan Hoogma waren wir zum Handeln gezwungen. Ich bin unserem Sportchef Holger Hieronymus sehr dankbar, daß wir noch vor Schließung der Transferliste aktiv werden konnten. Ich kenne Zwyssig sowohl vom FC St. Gallen als auch vom FC Tirol. Er ist ein typischer Innenverteidiger und sehr zweikampfstark. Mit ihm habe ich eine zusätzliche Alternative im Abwehrbereich".

Freundliche Grüße
Ihr HSV-Presse-Team
gez. Gerd Krall-mail:
gerd.krall@hsv.de                                                                                  
                                                                

ots-Originaltext: HSV Hamburger Sport-Verein e.V.

Rückfragen bitte an:
HSV Hamburger Sport-Verein e.V.

Pressestelle
Gerhard Krall
Telefon:040/4155  1104
Fax: 040/4155 1060
Email:gerd.krall@hsv.de

Original-Content von: HSV Fußball AG, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: HSV Fußball AG

Das könnte Sie auch interessieren: