Deutschland - Land der Ideen

"NachbarschafftInnovation - Gemeinschaft als Erfolgsmodell" - Jetzt mitmachen beim Wettbewerb "Ausgezeichnete Orte im Land der Ideen 2016"

"NachbarschafftInnovation - Gemeinschaft als Erfolgsmodell" -
Jetzt mitmachen beim Wettbewerb "Ausgezeichnete Orte im Land der
Ideen 2016"
Dateiname: bme-nachbartschaft.mp3
Dateigröße: 1,47 MB
Länge: 01:36 Minuten

ein Dokument zum Download

Berlin (ots) - Anmoderationsvorschlag:

Wir leben immer länger, jedes Jahr zieht es mehr Menschen in die Großstädte, die Digitalisierung schreitet voran, die Energiewende steht ganz oben auf der Agenda und viele Flüchtlinge müssen integriert werden. Es gibt gerade sehr viel zu tun! Am besten löst man solche Aufgaben natürlich gemeinsam. Wie die Menschen hierzulande zusammen anpacken, mit welchen Ideen und Projekten, zeigt der bundesweite Wettbewerb "Ausgezeichnete Orte im Land der Ideen 2016". Oliver Heinze sagt Ihnen, wie Sie da mitmachen können.

Sprecher: Das diesjährige Wettbewerbs-Motto lautet "NachbarschafftInnovation".

O-Ton 1 (Ariane Derks, 0:20 Min.): "Ich glaube, es ist uns zurzeit allen klar, dass unsere Gesellschaft sich stark verändert: Es kommen viele neue Menschen zu uns, wir haben ein demografisches Thema, die Gesellschaft digitalisiert sich. Und wir sehen Nachbarschaft da einfach im Sinne von Kooperation, also viele für viele, die sich gemeinsam den komplexen Herausforderungen einfach besser stellen können."

Sprecher: Sagt die Geschäftsführerin der Initiative "Deutschland - Land der Ideen" Ariane Derks und erklärt, wer mitmachen kann.

O-Ton 2 (Ariane Derks, 0:21 Min.): "Das können Vereine sein, das können Unternehmen sein, das können Flüchtlingsinitiativen sein. Das können aber auch Forschungskooperationen sein, das können Netzwerke aus gesellschaftlichen Bereichen sein, Gemeinschaftsinitiativen. Es gibt auf allen Ebenen sicherlich Menschen, die sich schon gemeinsam Gedanken gemacht haben, wie sie Deutschland nach vorne bringen können."

Sprecher: Wie wichtig es ist, gemeinsam an einem Strang zu ziehen, betont auch Christian Rummel von der Deutschen Bank, die den Wettbewerb seit 2006 unterstützt.

O-Ton 3 (Christian Rummel, 0:22 Min.): "Die Welt rückt gefühlt und tatsächlich immer enger zusammen, und zwar physisch, aber auch digital. Wir sind alle Nachbarn, das Thema betrifft uns damit auch alle. Wie möchten wir zukünftig zusammen leben, wie möchten wir gemeinsam arbeiten, voneinander lernen, miteinander forschen oder uns füreinander einsetzen? Es geht um Engagement und damit um die Gemeinschaft als Erfolgsmodell."

Sprecher: Bewerben können Sie sich ab sofort im Internet unter "Ausgezeichnete MINUS Orte PUNKT de, denn...

O-Ton 4 (Christian Rummel, 0:08 Min.): "Wir glauben, dass der wichtigste Rohstoff Deutschlands tatsächlich die Ideen in den Köpfen der Menschen sind - und diesen Ideen wollen wir eine Bühne bereiten."

Abmoderationsvorschlag:

Mehr über den bundesweiten Wettbewerb zum Thema "NachbarschafftInnovation - Gemeinschaft als Erfolgsmodell" finden Sie im Internet unter www.ausgezeichnete-orte.de. Bewerbungsschluss ist übrigens der 3. März.

ACHTUNG REDAKTIONEN: 
  
Das Tonmaterial ist honorarfrei zur Verwendung. Sendemitschnitt bitte
an ots.audio@newsaktuell.de. 

Pressekontakt:

Stefan Volovinis
Leiter Kommunikation
Deutschland - Land der Ideen
Tel.: 030/206459-160
Mail: presse@land-der-ideen.de
Original-Content von: Deutschland - Land der Ideen, übermittelt durch news aktuell
Medieninhalte
3 Dateien

Das könnte Sie auch interessieren: