Polizei Düren

POL-DN: 06051701 Hanfplantage abgebrannt - Polizei nimmt Tatverdächtigen fest

Hinter den Toren der niedergebrannten Scheune verbarg sich eine Hanfplantage.

    Merzenich (ots) - Nach dem nächtlichen Brand einer landwirtschaftlichen Halle in der Gemarkung zwischen Merzenich und Golzheim (s. dazu Pressebericht v. 11. Mai 2006) hat die Polizei im Rahmen ihrer Ermittlungen eine Hanfplantage entdeckt. Wie berichtet, war aufgrund zunächst unbekannter Ursache eine Scheune in Brand geraten und trotz eines großen Feuerwehreinsatzes vollständig abgebrannt. Menschen waren nicht verletzt worden. Die Schadenshöhe kann nach polizeilichen Schätzungen 200.000 Euro sogar übersteigen.

    Zur Feststellung der Brandursache hatten die Brandermittler der Dürener Polizei anschließend die Ermittlungen aufgenommen. An dem Brandort ergaben sich dann jedoch Feststellungen, die weitergehende intensive Ermittlungen erforderlich machten.

    In der Halle war vor dem Brand eine professionelle Hanfplantage betrieben worden. Auf einer Grundfläche von etwa 200 Quadratmetern verbrannten circa 3.000 Cannabispflanzen in dem Feuer. Zur Aufzucht und Pflege des illegalen Anbaus waren aufwändige Beleuchtungs-/Bewässerungs- und Belüftungssysteme in der Halle angebracht worden. Der dafür nicht unerhebliche Strombedarf wurde nach bisherigen Feststellungen dem Energienetz unerlaubt entzogen, ohne dafür zu bezahlen.

    Inzwischen wurde ein 54 Jahre alter Mann aus der Gemeinde Merzenich durch die Polizei festgenommen und dem Haftrichter vorgeführt. Gegen ihn besteht der dringende Tatverdacht, an dem illegalen Anbau beteiligt zu sein. Gegen den Beschuldigten hat das Amtsgericht Düren bereits am Freitagmittag die Untersuchungshaft angeordnet.

    Die Ermittlungen der Polizei dauern an.

    Zusatz: Ein Bild ist als Dateianhang in OTS eingestellt.


ots Originaltext: Polizei Düren
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=8

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421-949345
Fax: 02421-949349

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: