Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Kreis Segeberg - "Gib uns Süßes, sonst gibt's Saures"

Kreis Segeberg (ots) - Unter dem Motto "Gib und Süßes, sonst gibt's Saures" zogen auch in diesem Jahr zu Halloween wieder viele Kinder und Jugendliche durch die Straßen. Insgesamt verhielten sich die meisten von ihnen friedlich, einige sorgten dann doch in den Nachmittags- und Abendstunden für mehrere Einsätze der Polizei. In Norderstedt, in der Rathausallee, wurden ein 10-jähriges Mädchen und eine 28-jährige Frau durch einen explodierenden Böller verletzt. Die 10-Jährige hatte mit ihren Freundinnen bei der Frau geklingelt. Hinter den Mädchen hielt sich noch eine Jungengruppe auf, aus der heraus die Mädchen und die Frau mit einem Böller beworfen wurden. Die Polizei ermittelt wegen des Verdachts der fahrlässigen Körperverletzung. Im Heisterkamp in Norderstedt wurde eine Frau von der Polizei über den Halloween-Brauch aufgeklärt, nachdem sie die Beamten beunruhigt angerufen hatte. Nicht lange Freude an ihren erbeuteten Süßigkeiten hatten zwei 11-Jährige in Norderstedt und ein 8-jähriger Junge in Nahe. Ihnen wurden die Süßigkeiten von bislang unbekannten Tätern geraubt, die Kriminalpolizei ermittelt. In Großenaspe schlugen verkleidete Halloween-Kinder mit Stöcken gegen die Fenster, in anderen Fällen wurde die Polizei gerufen, weil es immer wieder zu Böllerwürfen kam. Aus gefahrenabwehrrechtlichen Gründen wurden die Böller von der Polizei sichergestellt. ots Originaltext: Polizei Bad Segeberg Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027 Rückfragen bitte an: Polizei Bad Segeberg Polizei Bad Segeberg, Pressestelle Silke Tobies Telefon: 04551-884 204 Fax: 04551-884 123 Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: