Polizei Düren

POL-DN: 06051606 Trickdiebstahl

    Jülich (ots) - Mit einem altbekannten Trick ist es einer noch nicht bekannten Täterin am Montag gelungen, einer Seniorin aus deren Wohnung Bargeld zu stehlen.

    Nach Angaben der 82 Jahre alten Geschädigten hatte die Unbekannte zur Mittagszeit in der Römerstraße an der Wohnungstür der Geschädigten geschellt. Die Frau gab dann vor, dass sie ebenfalls in Jülich wohnhaft sei und sich ausgesperrt habe. Deswegen müsse sie nun dringend telefonieren. Die hilfsbereite Seniorin gewährte der Unbekannten daraufhin bereitwillig Zutritt. Nach dem Telefonat bat die Schwindlerin dann um ein Getränk und fragte schließlich auch noch nach einem Waschlappen zum Händereinigen. Eine kurze unbeobachtete Zeit nutzte die Täterin dann offenbar dazu aus, um aus dem abgelegten Portmonee der Geschädigten einige Geldscheine zu entnehmen. Der Diebstahl fiel erst auf, nachdem die angeblich um Hilfe ersuchende Frau die Wohnung der Bestohlenen bereits verlassen hatte.

    Das Alter der jetzt durch die Polizei gesuchten Trickdiebin wird auf 40 Jahre geschätzt. Die etwa 180 cm große Frau hat schulterlange, dunkelbraune oder schwarze Haare und war zur Tatzeit dunkel bekleidet.

    Sachdienliche Hinweise werden an die Einsatzleitstelle der Polizei in Düren unter Telefon 0 24 21/949-245 oder an die Polizeiinspektion Jülich unter Telefon 0 24 61/627-0 erbeten.


ots Originaltext: Polizei Düren
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=8

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421-949345
Fax: 02421-949349

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: