Polizei Düren

POL-DN: Pressebericht Landrat Düren vom 14.04.2006

Düren (ots) - Festnahme nach Geschäftseinbruch Langerwehe. Am 14.04.06 um 03.00 Uhr, wurden im Gewerbegebiet in Langerwehe zwei 21- und 23-jährige männliche Personen aus Düren festgenommen, nachdem zuvor in dem dortigen Supermarkt Alarm ausgelöst wurde. Die Tatverdächtigen waren im Begriff, Zigaretten und Spirituosen aus dem Geschäft zu schaffen, in das sie über das Dach des Supermarktes eingestiegen waren. Die Ermittlungen dauern an. Verkehrsunfall mit einer leichtverletzten Person Kreuzau. Am Freitag, den 14.04.2006 gegen 00.35 Uhr, befuhr ein 18-Jähriger aus Merzenich mit seinem PKW die K 29 aus Richtung Lendersdorf kommend in Richtung Kreuzau. In einer Linkskurve verlor der 18-Jährige auf regennasser Straße die Kontrolle über sein Fahrzeug und überschlug sich. Durch andere Verkehrsteilnehmer konnte der 18-Jährige aus dem auf dem Dach liegenden PKW befreit werden. Mittels RTW wurde er dem Krankenhaus Lendersdorf zugeführt wo er nach ambulanter Behandlung wieder entlassen wurde. Mit Öl kontaminiertes Erdreich wurde durch die Feuerwehr Kreuzau abgetragen. Es entstand ein Sachschaden von 3500,00 Euro. ots Originaltext: Polizei Düren Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=8 Rückfragen bitte an: Polizei Düren Pressestelle Telefon: 02421-949345 Fax: 02421-949349 Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: