Polizei Düren

POL-DN: 05071402 Dackel bei Einbruch ausgesperrt

    Düren (ots) - Düren - Bei zwei Einbrüchen während der Tageszeit in Wohnhäuser im Stadtgebiet erbeuteten unbekannte Täter Gegenstände im Wert von etwa 2.000 Euro. Die von ihnen verursachten Schäden werden mit etwa 5.000 Euro angegeben.

    Am Mittwochmorgen wurde ein Einbruch im Stadtteil Birkesdorf verübt. Die Geschädigte hatte ihr Haus in der Zeit zwischen 08.50 Uhr und 09.30 Uhr verlassen. Bei der Rückkehr stellte sie fest, dass ein Fenster aufgehebelt und ein auf einem Schränkchen deponierter Bargeldbetrag gestohlen worden war. Außerdem müssen der oder die Täter aus einer Schmuckdose ein Goldkettchen mit Anhänger an sich genommen haben. Zur Begehung der Tat sperrten sie den Dackel der Familie auf den Hinterhof des Hauses aus.

    Bereits am Dienstagvormittag war ein Wohngebäude in der Lommessemstraße im Stadtteil Mariaweiler das Ziel von Einbrechern. In Abwesenheit der Hausbewohner wurde von ihnen ein Tür aufgehebelt. Nach dem Durchsuchen von Räumen und Behältnissen fielen ihnen ein größerer Geldbetrag, drei große Goldketten, vier goldene Armbände, fünf goldene Ringe und eine goldene Herrenarmbanduhr in die Hände.

    Sachdienliche Hinweise werden an die Einsatzleitstelle der Polizei in Düren unter Telefon 0 24 21/949-245 oder während der Bürodienstzeiten an das zuständige Kriminalkommissariat unter Telefon 0 24 21/949-660 erbeten.


ots Originaltext: Polizei Düren
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=8

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421-949345
Fax: 02421-949349

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: