Polizei Düren

POL-DN: Mehrere Tageswohnungseinbrüche

Kreis Düren (ots) - Die Polizei hatte am Mittwochabend insgesamt sechs Meldungen zu Wohnhauseinbrüchen aus dem Kreisgebiet zu verzeichnen. Die noch unbekannten Täter hatten es insbesondere auf Schmuck und Bargeld abgesehen.

In den Nachmittags- und frühen Abendstunden war in ein Einfamilienhaus in der Ortschaft Güsten eingebrochen worden. Die gegen 19.30 Uhr zurück kehrenden Hausbewohner hatten den oder die Diebe vermutlich bei der Tatausführung gestört, so dass keine Gegenstände entwendet wurden.

Vermutlich nach dem Einsetzen der Dunkelheit war die Terrassentür eines Hauses in Merzenich von Unbekannten aufgehebelt worden. Bei der Durchsuchung der Innenräume fiel ihnen Schmuck in die Hände, mit dem sie entkommen konnten.

Zu zwei Einbrüchen in zwei unmittelbar nebeneinander liegende Wohnhäuser in der Ortslage Pingsheim kam es zwischen 17.30 Uhr und 19.00 Uhr, aus denen die Eindringlinge jeweils mit Schmuck und Bargeld verschwinden konnten. Ein nachträglich ermittelter Zeuge hatte gegen 18.40 Uhr auf dem Duventhaler Weg eine verdächtige Person stehen gesehen, die mit einem Pkw aus Richtung Herrig abgeholt wurde. Der etwa 170 bis 175 cm große Mann war dunkel gekleidet und hatte schwarzes Haar sowie einen Schnauzbart.

Bei einem Einbruch in ein freistehendes Einfamilienhaus in der Ortschaft Frangenheim wurden nach dem ersten Überblick des Geschädigten keine Wertsachen gestohlen. Der Einstieg war den Tätern offensichtlich durch ein Fenster gelungen.

Ebenfalls am Mittwochabend war ein Eigenheim in Nideggen in einer Nebenstraße der Rather Straße das Ziel von Einbrechern. Nach dem Aufhebeln einer Terrassentür betraten und durchsuchten sie alle Räume und nahmen ein Notebook des Herstellers Toshiba an sich. Da ein Nachbar zwischen 20.30 Uhr und 21.00 Uhr laute Geräusche vernommen hatte, ist davon auszugehen, dass zu dieser Zeit die Straftat verübt wurde.

Die Polizei bittet um sachdienliche Hinweise aus den erwähnten Ortschaften. Wer verdächtige Personen oder Fahrzeuge gesehen hat, wird gebeten, sich bei der Einsatzleitstelle der Polizei in Düren unter Telefon 02421/949-2425 zu melden.

Kreispolizeibehörde Düren
Aachener Str. 28, 52349 Düren

Tel: 0 24 21/949-1100

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: