Polizei Düren

POL-DN: Tresor hielt stand

Hürtgenwald (ots) - Trotz massiver Gewaltanwendung gelang es noch unbekannten Einbrechern in der Nacht zum Freitag nicht, einen Geldschrank in der Filiale eines Geldinstituts in der Ortschaft Vossenack aufzubrechen. Beim Eindringen in das Gebäude lösten sie einen Überfallalarm aus.

Kurz nach Mitternacht ging bei der Einsatzleitstelle der Polizei der Hinweis darauf ein, dass in dem Gebäude in der Straße "Im Oberdorf" soeben ein Einbruch verübt wird. Beim Eintreffen der ersten Funkstreifenwagenbesatzung vor Ort stellte diese fest, dass an dem Gebäude ein Fenster offen stand, was außerdem Hebelspuren aufwies. Beim anschließenden Betreten des Kassenraumes war zu erkennen, dass der oder die bereits geflüchteten Täter versucht hatten, einen dort stehenden Tresor gewaltsam zu öffnen.

Beamte des Kriminaldauerdienstes wurden noch in der Nacht zur Spurensicherung eingesetzt.

Sachdienliche Hinweise zur Aufklärung der Straftat und zur Ermittlung der Tatverdächtigen werden an die Einsatzleitstelle der Polizei in Düren unter Telefon 0 24 21/949-2425 erbeten.

Kreispolizeibehörde Düren
Aachener Str. 28, 52349 Düren

Tel: 0 24 21/949-1100

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: