Polizeidirektion Hannover

POL-H: Nachtragsmeldung zu unserer Presseinformation vom 17.10.2007 Zeugenaufruf! Drei Männer festgenommen
Am Mittelfelde
Mittelfelde
Wer kennt das Diebesgut?

    Hannover (ots) - Wie bereits am 17.10.2007 berichtet, hat die Polizei an diesem Mittwoch im Oktober gegen 13:00 Uhr in zwei Wohnungen an den Straßen Am Mittelfelde und Altenbekener Damm drei Männer festgenommen, die nach den damals vorhandenen Erkenntnissen in der Nacht zuvor in der Wedemark einen Einbruch begangen hatten. Die Polizei sucht jetzt weitere Zeugen, die Hinweise zu den Eigentums- und Besitzverhältnissen der umfangreich beschlagnahmten Beweismittel geben können.

    Nach dem in der Nacht zum 17.10.2007 im Ortsteil Wennebostel der Gemeinde Wedemark in eine Wohnung eingebrochen worden war, kamen die Ermittler des Zentralen Kriminaldienstes in den Folgestunden schnell auf die Spur der drei polnischen Staatsbürger. Diese konnten dann am Mittag von der Polizei festgenommen werden. Zwischenzeitlich liegen den Ermittlern weitere Erkenntnisse zu den drei im Alter von 26, 27 und 28 Jahre alten Männern vor. Sie hatten sich in den letzten Wochen vor ihrer Festnahme auf Einbruchdiebstähle in Einfamilienhäuser und Wohnungen in der Stadt und der Region Hannover spezialisiert und waren nach derzeitigen Erkenntnissen in mindestens zehn Objekte eingedrungen. So kam es auch, dass sie gleich am Tag nach ihrer Festnahme dem Haftrichter vorgeführt worden waren und sie seit dem in Untersuchungshaft sitzen. Bei der nach den Festnahmen folgenden Wohnungsdurchsuchungen wurde von den Beamten weiteres umfangreiches Beweismaterial aufgefunden und sichergestellt. Hierzu werden jetzt die möglichen Besitzer und Eigentümer gesucht. Schmuck, Uhren, Besteck, Briefmarken, Münzsammlungen und Elektronikgeräte liegen zur Zeit im Asservatenraum der Zentralen Kriminalinspektion.

Zeugen werden gebeten, sich beim Kriminaldauerdienst unter der Rufnummer 0511 / 109 - 5222 zu melden. /bu, st


ots Originaltext: Polizeidirektion Hannover
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=66841

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Öffentlichkeitsarbeit
Thomas Buchheit
Telefon: +49 (0)511 / 109-1041
Fax: +49 (0)511 / 109-1040
E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: