Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (635) Raub am Fürther Hauptbahnhof geklärt

    Fürth (ots) - Durch Auswertung von Videoaufzeichnungen ist es der Kripo Fürth gelungen, den Raubüberfall auf einen 25-jährigen Passanten in Fürth aufzuklären. Dringend tatverdächtig ist ein 17-Jähriger aus dem Landkreis Fürth.

    Nach bisherigem Ermittlungsstand soll der 17-Jährige den Geschädigten beim Verlassen des U-Bahn-Verteilergeschosses "Hauptbahnhof" grundlos angepöbelt und beschimpft haben. Plötzlich entriss ihm der Tatverdächtige sein Mobiltelefon und verlangte die Geldbörse. Als der Beschuldigte noch Drohungen aussprach, händigte ihm das Opfer 50,-- Euro Bargeld aus. Danach flüchtete der Jugendliche.

    Durch Zeugenbefragungen und ausgezeichnete Videobilder kam man dem 17-Jährigen auf die Spur. Er macht zum Sachverhalt keine Angaben. Wegen Verdacht des Raubes wird nun gegen ihn ermittelt.

    Bert Rauenbusch/n


ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Pressestelle
Tel: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: