Polizeidirektion Hannover

POL-H: Sprinterfahrer zu schnell unterwegs Südschnellweg
Döhren

    Hannover (ots) - Ein Sprinter-Fahrer hat heute gegen 05:25 Uhr auf dem Südschnellweg Richtung Lehrte offensichtlich die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren. Nach mehrmaligem Hin- und Herschleudern ist der Wagen umgekippt und quer zur Fahrbahn liegen geblieben. Der 21-Jährige hat sich bei dem Unfall leichte Verletzungen zugezogen.

    Der 21-Jährige war mit dem Mercedes auf dem Südschnellweg vom Landwehrkreisel kommend in Richtung Lehrte unterwegs gewesen. In Höhe der Auffahrt Willmerstraße (Döhren) war der junge Mann dabei, einen LKW zu überholen, als ihm wegen überhöhter Geschwindigkeit - so seine Angaben - das Fahrzeugheck wegrutschte. Der Sprinter prallte gegen die Mittelschutzplanke und beulte diese zirka einen Meter in Richtung Gegenfahrbahn ein. Anschließend schleuderte der Mercedes nach rechts, über einen erhöhten Bordstein in den Grünbereich, und stieß gegen die Lärmschutzwand. Bereits auf der linken Seite liegend, prallte der Mercedes erneut gegen die Mittelschutzplanke, blieb quer zur Fahrbahn liegen und blockierte beide Spuren. Der 21 Jahre alte Mann verletzte sich bei dem Unfall leicht und kam zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus. Es entstand Sachschaden von rund 10 000 Euro. Bis zirka 07:10 Uhr war der Südschnellweg in Richtung Süden voll gesperrt, auf der Gegenfahrbahn Richtung Hannover gab es in dieser Zeit eine einspurige Verkehrsführung./st, sw

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Martina Stern
Telefon: 0511 - 109    - 1045
Fax: 0511 - 109    - 1040
E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdhan/

Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: