Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 090312 - 0305 Frankfurt-Nied: 14-Jährige in Raubabsicht zusammengeschlagen

    Frankfurt (ots) - Am Mittwoch, den 11. März 2009, gegen 13.15 Uhr, befand sich eine 14-jährige Frankfurterin zu Fuß auf dem Weg zu einer Freundin.

    Auf dem Fußweg der Straße Auf dem Berg wurde sie aus einer Gruppe von vier bis sechs Mädchen angesprochen. Die Unbekannten fragten die 14-Jährige nach Geld, was von dieser verneint wurde. Da auch weitere Forderungen nach Geld nicht erfüllt wurden, schlugen die Täterinnen immer wieder auf ihr Opfer ein. Nach geraumer Zeit ließen sie endlich von der 14-Jährigen ab und entfernten sich in unbekannter Richtung.

    Die Geschädigte konnte sich noch zum Bahnhof-Nied begeben, wo sie auf eine Passantin traf, die Polizei und Rettungsdienste verständigte. Die junge Frau wies stark blutende Wunden im Gesicht auf und musste sofort in ein Krankenhaus verbracht werden, wo sie stationär aufgenommen wurde.

    Die Täterinnen waren 16-18 Jahre alt und 160-165 cm groß. Sie sollen stark geschminkt gewesen sein und trugen Kapuzen und schwarze Jogginghosen. (Manfred Füllhardt, 069-75582116)

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
P r e s s e s t e l l e
Adickesallee 70
60322 Frankfurt am Main
Telefon: 069/ 755-00
Direkte Erreichbarkeit von Mo. - Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) oder Verfasser (siehe Artikel)
Rufbereitschaft: 0173-6597905
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage Polizeipräsidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm


 
 
 

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: