Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Elmshorn - Nichts gelernt

Elmshorn (ots) - Den Entzug seiner Fahrerlaubnis hat bis zum gestrigen Tage einen 44-jährigen Elmshorner nicht davon abgehalten, weiterhin mit seinem Fahrzeug zu fahren. Am Mittwoch kam der Mann in seinem Pritschenwagen einer Streifenwagenbesatzung entgegen, die nicht nur den Fahrer erkannten, sondern auch wussten, dass dieser nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis ist. Den 44-Jährigen plagte offenbar auch prompt das schlechte Gewissen, denn er flüchtete durchs Stadtgebiet, als er den Streifenwagen erkannte. Dabei zwang er beim Abbiegen in den Sandberg den Gegenverkehr zum Bremsen und steckte dann jedoch im Sandberg fest, als ihm ein Fahrzeug entgegen kam und sich von hinten der Streifenwagen näherte. Da der Elmshorner wiederholt wegen des Fahrens ohne Fahrerlaubnis aufgefallen war, wurde sein Pritschenwagen sichergestellt - und erneut ein Strafverfahren gegen den 44-Jährigen eingeleitet. ots Originaltext: Polizeidirektion Bad Segeberg Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027 Rückfragen bitte an: Polizeidirektion Bad Segeberg - Pressestelle - Dorfstr. 16-18 23795 Bad Segeberg Silke Tobies Telefon: 04551/ 884 -2020 o. 0151/11717416 E-Mail: pressestelle.badsegeberg@polizei.landsh.de Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: