Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (476) Handtasche geraubt

    Nürnberg (ots) - Am 20.02.2007 wurde ein 41-Jähriger auf der Heimfahrt von einem Faschingsball im Nürnberger Stadtteil Zerzabelshof Opfer eines Räubertrios.

    Das Opfer stieg gegen 04.00 Uhr morgens am Hauptbahnhof in den Nightliner N3 und an der Haltestelle Eckenstraße wieder aus. Während der Fahrt war er bereits von dem Trio beobachtet und angepöbelt worden. Nach dem Aussteigen schlugen ihm die Drei mehrmals mit der Faust in das Gesicht und rissen ihm seine mitgeführte schwarze Kunstlederhandtasche ab. Anschließend flüchtete das Räubertrio in Richtung Kritzstraße. In der Handtasche befanden sich ein Handy der Marke Nokia 6280 sowie ca. 100 Euro Bargeld. Der abgerissene Henkel der Handtasche wurde wenig später von einer Streife aufgefunden. Nach den drei Räubern wird noch gefahndet. Das Opfer erlitt durch die Schläge Verletzungen, die ambulant behandelt wurden.

    Beschreibung: Alle drei waren ca. 17 - 18 Jahre alt, etwa 180 cm groß, schlank und hatten dunkle kurze Haare. Einer der Räuber trug eine dunkle Sportjacke mit weißem Sportemblem.

    Sachdienliche Hinweise nimmt der Kriminaldauerdienst in Nürnberg unter der Telefonnummer (0911) 2112-3333 entgegen.

    Peter Schnellinger/n


ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Pressestelle
Tel: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: