Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (995) Unfallflüchtiger bedrohte und schlug Ex-Ehefrau

Nürnberg (ots) - Am 04.07.2003, gegen 22.30 Uhr, wurden Beamte der Verkehrspolizei zu einem Verkehrsunfall im Bereich des Ben-Gurion-Ringes/Jitzhak-Rabin-Straße in Nürnberg gerufen. Dort war der Fahrer eines 3er BMW beim Überholen und Wiedereinscheren gegen ein vorausfahrendes Fahrzeug geprallt. Dabei wurden die Insassen dieses Wagens leicht verletzt. Der BMW-Fahrer flüchtete mit seinem Pkw. Im Zuge der Unfallaufnahme konnte die Halterin des BMW, eine 36-jährige Russin, ermittelt werden. Als diese in ihrer Wohnung aufgesucht wurde, stellten die Beamten bei ihr Verletzungen fest, die, wie sich nach einer Untersuchung durch den ärztlichen Bereitschaftsdienst der Polizei herausstellte, nicht, wie ursprünglich vermutet, von dem Verkehrsunfall stammten. Im Zuge der weiteren Fahndungsmaßnahmen konnte schließlich auch der Unfallverursacher, ein 38-jähriger Kasache, in einer Wohnung im Stadtgebiet Nürnberg angetroffen und vorläufig festgenommen werden. Der 38-Jährige stand unter Alkoholeinwirkung. Die weiteren Ermittlungen ergaben, dass der 38-Jährige an diesem Abend eine verbale Auseinandersetzung mit seiner 36-jährigen Ex-Ehefrau gehabt haben muss. Im Verlaufe dieser Auseinandersetzung schlug er dann mehrmals auf die Frau ein, würgte diese, zog sie mit Gewalt in den BMW, betätigte die Zentralverriegelung, damit die Frau das Fahrzeug nicht mehr verlassen konnte, und verursachte bei der anschließenden Autofahrt den Verkehrsunfall mit anschließender Flucht. Die 36-Jährige musste sich wegen der durch die Schläge ihres Ex-Ehemannes erlittenen Verletzungen in ärztliche Behandlung begeben. Der Tatverdächtige selbst blieb bis zu seiner Ausnüchterung im Gewahrsam der Polizei. Gegen ihn wurde ein Ermittlungsverfahren wegen Freiheitsberaubung, gefährlicher Körperverletzung und Nötigung eingeleitet. Weitere Maßnahmen im Sinne des neuen Gewaltschutzgesetzes gegen den Tatverdächtigen werden durch die Ermittlungsbehörden geprüft. ots-Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013 Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Mittelfranken PD Nürnberg - Pressestelle Telefon:0911/211-2011/-2012 Fax: 0911/211-2010 Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: