Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (311) Haftantrag nach Ladendiebstahl

Nürnberg (ots) - Ein 27-jähriger Osteuropäer wurde gestern Vormittag (17.02.2014) beim Diebstahl in einem Selbstbedienungsgeschäft angetroffen. Er wird deswegen einem Ermittlungsrichter überstellt.

Der Beschuldigte hielt sich gegen 09:00 Uhr zusammen mit zwei noch unbekannten Komplizen in dem Geschäft in Nürnberg-Gostenhof auf. Nach aktuellem Ermittlungsstand soll der Beschuldigte von seinen beiden Komplizen Diebesgut aus dem Geschäft erhalten und in seinen Rucksack gesteckt haben. An der Kasse zahlte er nur Kleinartikel. Die Begleiter verließen den Markt.

Das Verhalten des Trios beobachteten Mitarbeiter des Marktes. Sie sprachen den 27-Jährigen an und entdeckten daraufhin im Rucksack rund drei Dutzend Deoroller im Wert von knapp 60,-- Euro.

Der Beschuldigte wurde einer Streife der PI Nürnberg-West übergeben. In seiner Vernehmung gab er den Sachverhalt zu.

Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Nürnberg prüft nun ein Ermittlungsrichter die Haftfrage.

Bert Rauenbusch/n

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle
Telefon: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: