Polizeidirektion Flensburg

POL-FL: Wanderup - Raser mit 142 km/h im Ort gestoppt, Kontrollaktion am Wochenende überraschend

1

Wanderup (SL-FL) (ots) - Mehrere Beamte vom Fachdienst Schleswig beim PABR Nord haben Samstagnacht, in der Zeit vom 15.06.13, 19:00 Uhr, bis 16.06.13, 06:00 Uhr, gezielt Autofahrer im Kreisgebiet hinsichtlich Fahreignung, Geschwindigkeit und ihre Fahrzeuge kontrolliert, mit überraschendem Ergebnis :

Bei einer Geschwindigkeitskontrolle in Wanderup auf der durchführenden B200 stellten die Überwacher in 7 Stunden über 160 Raser fest. Damit war die ansonsten übliche Messquote von 10 % mit 17 % deutlich überschritten ! 142 Autofahrer haben mit einem Verwarngeld zu rechnen, 18 Raser mit einem Bußgeldverfahren. Der traurige Spitzenreiter fuhr mit 142 km/h durch die Ortschaft ! Für dieses verantwortungslose Verhalten kommen auf den Fahrer insgesamt 680 Euro Bußgeld, 4 Punkte im Verkehrszentralregister beim Kraftfahrtbundesamt und 3 Monate Fahrverbot zu.

Kurios : Obwohl die Beamten kurzfristig selbst gefertigte Warnschilder aufgestellt hatten, rasten die Autofahrer unbeeindruckt durch Wanderup. <<< mit OTS wurde ein Bild zum Download veröffentlicht >>>

Bei folgenden Kontrollen im Bereich fielen weitere Autofahrer auf, die überhaupt nicht hätten fahren dürfen :

Gegen 02:30 Uhr sprang ein Beamter beiseite, weil ein berauschter 44-jähriger auf der Eckernförder Landstraße in Flensburg sein Auto zu spät stoppte, die Haltzeichen offenbar zu spät sah : Er hatte über 1,1 Promille Atemalkohol. Die Beamten sicherten eine Blutprobe und den Führerschein und leiteten ein Ermittlungsverfahren wegen Gefährdung des Straßenverkehrs ein.

Drei weitere Autofahrer hatten ebenfalls zuviel Alkohol getrunken. Die Beamten leiteten entsprechende Bußgeldverfahren wegen Fahrens unter Alkoholeinfluss gegen die mit über 0,5-0,6 Promille berauschten Fahrer ein.

Darüber hinaus erwischten die Beamten Gurtmuffel und Handynutzer am Steuer sowie mehrere Fahrzeuge mit technischen Mängeln.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg
Pressestelle
Norderhofenden 1
24937 Flensburg
Matthias Glamann
Telefon: 0461/484-2010
Fax: 0431/9886442010
E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Flensburg

Das könnte Sie auch interessieren: