Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (452) Betriebsunfall mit tödlichem Ausgang

      Erlangen (ots) - Am 06.03.2001, kurz vor 11.00 Uhr,
ereignete sich auf einem Firmengelände in der Erlanger
Innenstadt ein Betriebsunfall, bei dem ein 45-jähriger Arbeiter
ums Leben kam. Der Mann, er stammt aus Cottbus, sollte einen
Elektromontageschrank anliefern. Dazu wurde dieses Teil, es
wiegt etwa 5 Zentner, auf die Ladebordwand gestellt. Plötzlich
kippte der 2 Meter hohe Schrank, und der 45-Jährige konnte ihn
nicht mehr halten. Er sprang daraufhin von der Bordwand nach
unten und wurde von dem herabstürzenden Ladegut am Kopf so
schwer verletzt, dass er noch an Ort und Stelle verstarb.

    Das zuständige Fachkommissariat der Erlanger Kriminalpolizei, das diesen Betriebsunfall bearbeitet, hat - um den genauen Unfallhergang klären zu können - einen Sachverständigen eingeschaltet.

ots-Originaltext: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeidirektion Erlangen -  Pressestelle
Telefon: 09131-760-214
Fax:        09131-760-230

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: