Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (16) Arbeiter stürzte in Baugrube

      Nürnberg (ots) - Am 04.09.00, gegen 16.15 Uhr, befanden
sich im Südwestpark zwei Arbeiter in einer zirka 4 x 1,5 Meter
großen und 3 Meter tiefen Baugrube. Sie waren dabei ein etwa 40
Kilogramm schweres Bohrgerät aus der Grube zu heben. Die
Maschine sollte von oben durch einen 57-jährgen Mann aus dem
Landkreis Ansbach herausgezogen werden. Dabei verlor dieser
Bauarbeiter das Gleichgewicht und stürzte kopfüber hinab. Der
Verletzte mußte durch die Feuerwehr geborgen werden.
Anschließend wurde der Mann mit Kopfverletzungen (Platzwunde,
Gehirnerschütterung) in eine Nürnberger Klinik eingeliefert. Die
beiden anderen Arbeiter kamen mit dem Schrecken davon.

ots-Originaltext: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeidirektion Nürnberg - Einsatzzentrale
Telefon: 0911-211-2350
Fax:        0911-211-2370

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: