Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (99) BAB A 3 in Richtung Würzburg für 1 ½ Stunden nach Unfall gesperrt

Erlangen (ots) - Am 18.01.2008, gegen 07.00 Uhr, ereignete sich im morgendlichen Berufsverkehr auf der BAB A 3 zwischen Nürnberg-Nord und Tennenlohe in Fahrtrichtung Würzburg ein Verkehrsunfall. Die Autobahn musste für 1 ½ Stunden gesperrt werden. Ein 38-jähriger Seat-Fahrer aus Roth wechselte von der mittleren auf die linke Fahrspur und verlor hierbei letztendlich die Kontrolle über sein Fahrzeug. Er kollidierte mit einem Mazda und anschließend mit einem slowenischen Sattelzug. Bei dem seitlichen Aufprall auf den Sattelzug wurde die Karosserie seines Seats derart verformt, dass er zunächst eingeklemmt war und von der Feuerwehr herausgeschnitten werden musste. Er kam mittelschwer verletzt in die Erlanger Uniklinik. Die Autobahn konnte nach den Aufräumungsarbeiten gegen 08.30 Uhr wieder freigegeben werden. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 40.000 Euro. Peter Grimm/n ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013 Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle Tel: 0911/2112-1030 Fax: 0911/2112-1025 http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/ Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: