Polizeiinspektion Harburg

POL-WL: Frauenleiche entdeckt ++ Winsen - Frauen nach Kneipenbesuch belästigt - Polizei sucht Zeugen ++ Rosengarten/Klecken - Werkzeuge aus Schuppen gestohlen ++ u.w.M.

Neu Wulmstorf/Elstorf (ots) - Frauenleiche entdeckt

Am Dienstag, gegen 17:15 Uhr, wurde der Polizei gemeldet, dass Zeugen auf einer Grünfläche an der Schützenstraße, gegenüber des Jugendzentrums, den Leichnam einer 32 Jahre alten Frau entdeckt hatten. Beamte sicherten daraufhin den Ereignisort und begannen unter Hinzuziehung eines Arztes mit den ersten Ermittlungen.

Aufgrund der Spurenlage sowie der Auffindesituation geht die Polizei derzeit von einem Suizid aus. Hinweise auf Fremdeinwirkung wurden nicht gefunden. Letzte Gewissheit soll eine Obduktion in der Rechtsmedizin erbringen.

Winsen - Frauen nach Kneipenbesuch belästigt - Polizei sucht Zeugen

Zwei Frauen im Alter von 25 und 26 Jahren sind durch drei unbekannte Männer am frühen Sonntagmorgen sexuell belästigt worden. Die beiden Frauen hatten nach Ende des Stadtfestes am Sonntagmorgen, gegen 1:30 Uhr die Gaststätte "Guckst Du" in der Bahnhofstraße aufgesucht, um dort weiter zu feiern. Dort wurden drei Männer auf die Frauen aufmerksam und suchten immer wieder die Nähe zu den beiden, obwohl diese nach eigenem Bekunden keinen Kontakt wünschten. Bereits hierbei war einer der Männer so aufdringlich geworden, dass andere Gäste dazwischen gegangen waren.

Zwischen 5:00 Uhr und 5:30 Uhr verließen die beiden Frauen dann die Gaststätte wieder in Richtung Innenstadt. Die drei Männer folgten den Frauen. In Höhe der Rathausstraße hatten sie zu ihnen aufgeschlossen. Einer der Männer fasste der 25-Jährigen mehrfach an das Gesäß. Als er ihr dann auch noch eine Bierflasche von hinten zwischen die Beine schlug, drehten sich beide Frauen um und schrien die Männer lautstark an. Daraufhin stoppten diese und gingen in Richtung Bahnhofstraße davon.

Den Sachverhalt schilderten die beiden Frauen erst am Sonntagabend zwei Polizeibeamten, die auf dem Stadtfest Streife gingen. Sie leiteten ein Ermittlungsverfahren gegen Unbekannt ein.

Die drei Männer werden wie folgt beschrieben: südländisches Erscheinungsbild, geschätztes Alter ca. 30 Jahre, französisch sprechend. Angaben zur Kleidung können nicht gemacht werden.

Die Polizei in Winsen sucht Zeugen, die weitere Angaben zu den drei Unbekannten machen können. Insbesondere Gäste, die zur fraglichen Zeit ebenfalls in der Gaststätte "Guckst Du" gewesen sind, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 04171 7960 zu melden.

Rosengarten/Klecken - Werkzeuge aus Schuppen gestohlen

In der Zeit zwischen Montag, 20:00 Uhr und Dienstag, 11:00 Uhr, sind Diebe auf einem Firmengelände am Hainbuchenweg in einen Schuppen eingebrochen. Daraus entwendeten sie Werkzeuge, Benzinkanister, eine Kehrmaschine und einen Kompressor. Wie die Täter ihre Beute abtransportierten, ist nicht bekannt. Der Schaden wird auf rund 3500 EUR geschätzt.

Hanstedt - PKW-Aufbruch

In der Nacht zu Dienstag kam es in der Schierhorner Allee zu einem PKW-Aufbruch. Die Täter öffneten auf unbekannte Weise einen auf dem Grundstück abgestellten VW Tiguan. Aus dem Fahrzeuginneren entwendeten sie die Navigationseinheit, das Radio sowie die Rückfahrkamera. Der Gesamtschaden beläuft sich auf rund 1500 EUR.

Buchholz/Steinbeck - Kind schwer verletzt

Auf dem Steinbecker Mühlenweg ereignete sich am Dienstagnachmittag ein schwerer Verkehrsunfall. Ein 13-jähriger Junge fuhr gegen 15:40 Uhr mit seinem Fahrrad den Rehkamp in Richtung der Straße in den Bergen herunter. Im Kreuzungsbereich mit dem Steinbecker Mühlenweg übersah er offenbar den von rechts kommenden PKW einer 33-jährigen Frau und fuhr ungebremst in die Kreuzung hinein. Der Junge wurde frontal vom PKW erfasst, prallte auf Motorhaube und Windschutzscheibe, bevor er wieder auf die Straße zurückgeschleudert wurde. Hierbei erlitt der Schüler schwere Verletzungen am Kopf und an den Beinen. Er wurde mit einem Rettungshubschrauber in eine Hamburger Klinik gebracht.

Buchholz - Zusammenstoß auf der Schützenstraße

Am Dienstag, um 17:00 Uhr, kam es auf der Schützenstraße zum Zusammenstoß zweier PKW. Eine 51-jährige Frau wollte mit ihrem Opel Zafira von einem Parkplatz kommend nach links in Richtung Bremer Straße in die Schützenstraße einfahren. Hierbei übersah sie die von links kommende 26-jährige Frau mit ihrem VW Polo. Im Einmündungsbereich kam es zum Zusammenstoß. Beide Fahrerinnen wurden hierbei leicht verletzt. Die PKW mussten abgeschleppt werden. Der Sachschaden beläuft sich auf rund 11.000 EUR.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Harburg
Polizeihauptkommissar
Jan Krüger
Telefon: 0 41 81 / 285 - 104, Fax -150
Mobil: 0 160 / 972 710 15 od. -19
E-Mail: pressestelle (@) pi-harburg.polizei.niedersachsen.de
www.pi-wl.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Harburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Harburg

Das könnte Sie auch interessieren: