Polizeiinspektion Hameln-Pyrmont/Holzminden

POL-HM: Bei Fahrzeugkontrolle Kennzeichenmissbrauch festgestellt

Hameln (ots) - Die Verfügungseinheit der Polizei Hameln kontrollierte am Dienstagnachmittag gegen 15.20 Uhr auf der Bundesstraße 83 Höhe Klärwerk einen Pkw Skoda. Die Beamten stellten fest, dass der Pkw nicht zugelassen war. Um eine ordnungsgemäße Zulassung vorzutäuschen, sind die Kennzeichen eines bereits entstempelten Fahrzeuges angebracht worden. Zudem konnte der 35-jährige Fahrer keinen gültigen Führerschein vorlegten; es besteht zusätzlich der Verdacht des Fahrens ohne Fahrerlaubnis.

Da der Mann keinen festen Wohnsitz in Deutschland vorweisen konnte, wurde von der Staatsanwaltschaft Hannover zur Sicherung des Strafverfahrens ein Geldbetrag festgelegt, der vom Beschuldigten abgeleistet werden musste und als sogenannte Kaution einbehalten wurde. Die Weiterfahrt wurde untersagt; die Kennzeichen wurden beschlagnahmt.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Hameln-Pyrmont/Holzminden
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Jens Petersen
Telefon: 05151/933-104
E-Mail: pressestelle@pi-hm.polizei.niedersachsen.de
http://www.pd-goe.polizei-nds.de/dienststellen/pi_hameln_pyrmont_holz
minden/
Original-Content von: Polizeiinspektion Hameln-Pyrmont/Holzminden, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Hameln-Pyrmont/Holzminden

Das könnte Sie auch interessieren: