Polizeiinspektion Harburg

POL-WL: Wochenendmeldung 26.05.-28.05.2017

POL-WL: Wochenendmeldung 26.05.-28.05.2017
Bild des Segelfliegers

Landkreis Harburg (ots) - Buchholz-Sprötze: Unfall mit Krad Ein 25-jähriger Mann fährt am Freitag gegen 14:20 Uhr auf der romantischen Heidestraße (Lohbergenweg) mit seinem Motorrad von Sprötze nach Holm Seppensen. In einer Rechtskurve kommt er aus ungeklärter Ursache nach links von der Fahrbahn ab, stürzt und stoppt erst 20 Meter später im Graben. Einen Schutzengel hatte der junge Mann dabei, denn er verletzt sich bei dem Sturz lediglich an der linken Schulter und dem rechten Fuß.

Tostedt- das Verhängnis von Fußball und Alkohol Ein 29-Jähriger Tostedter fährt mit dem Fahrrad in den frühen Morgenstunden des Samstags vom Fußball aus nach Hause. In der Straße Heidweg in Tostedt endet seine Fahrt mit einem Sturz. Augenscheinlich kommt dem Mann bei den warmen Temperaturen der Gedanke, auf dem Gehweg zu schlafen. Dort findet ihn eine besorgte Autofahrerin welche einen Krankenwagen sowie die Polizei ruft. Da der Mann stark nach Alkohol riecht, wird dies überprüft. AAK von 2,5 Promille morgens um 07:30 Uhr. Blutentnahme. Dieser Wert ist sogar zu hoch um damit Fahrrad fahren zu dürfen. Auf den Führerschein muss er in Zukunft wohl verzichten.

Buchholz-Sprötze: Mit dem eBike betrunken unterwegs Am Samstagabend gegen 23 Uhr fährt der 49-Jährige in der Bürgermeister-Kröger-Straße mit seinem E-bike und streift einen abgeparkten Transporter woraufhin der Mann zu Fall kommt und sich leicht verletzt. Er hat zuvor zu viel getrunken, denn eine Überprüfung ergibt eine AAK von 1,85 Promille. Es folgt eine Blutentnahme aufgrund der Trunkenheit.

Ein E-Bike, bei welchem der Motor den Fahrer nur bis zu 25 km/h beim Strampeln unterstützt, ist kein Kraftfahrzeug. Bei diesem gelten die gleichen Regeln wie für Fahrradfahrer. Hier gilt:wer als Fahrradfahrer mit mehr als 1,6 Promille am Verkehr teilnimmt, begeht eine Straftat. Die Folge können Fahrverbot und eventuell sogar Führerschein-Entzug sein. Schnellere Elektrofahrräder mit einer Motorleistung bis 45 km/h gelten als Kraftfahrzeug und brauchen ein Nummernschild. Für diese Räder gelten die gleichen Regeln wie für Autofahrer:0,5 Promille am Steuer sind eine Ordnungswidrigkeit, 1,1 Promille gelten als Straftat.

Bei dem Gefährt des Mannes in Sprötze handelt es sich um ein E-bike bis 25 km/h.

Hollenstedt-1,19 Promille sind zu viel Ein 54-Jähriger fährt auf der Kreisstraße 62 mit seinem PKW in Richtung Hollenstedt. Hierbei wird er beobachtet, wie er Schlangenlinien fährt, fast die Leitplanke mitnimmt und in den Gegenverkehr kommt. Er beendet die Fahrt zuhause wo er von den Kollegen angetroffen wird. Der Mann pustet einen Wert von 1,19 Promille. Er muss die Kollegen zwecks Blutentnahme begleiten und geht jetzt zu Fuß, denn sein Führerschein bleibt auch gleich auf der Wache.

Neu Wulmstorf-Kennzeichendiebstahl In Neu Wulmstorf werden von einem Pkw KIA in der Zeit von Freitag Abend auf Samstag Morgen im Lönsweg beide Kennzeichen WL-GG 9699 entwendet.

Seevetal-Maschen In Maschen kommt es am Samstag Nachmittag am See im Maschener Moor zu einem versuchten Diebstahl. Ein Angler hat dort zwei Angeln aufgestellt, jedoch bis zum Eintreffen der Polizei noch nichts gefangen. Das Angeln wird ihm untersagt, die Angelruten von der Polizei sichergestellt.

Rosengarten-Nenndorf In Nenndorf muss die Feuerwehr am frühen Samstag Abend Hilfe leisten, als eine Mutter ihre Handtasche samt Pkw Schlüssel im Fahrzeug vergisst und dieses sich selbst verriegelt, nachdem sie die Fahrertür schließt. Das noch im Pkw befindliche Kleinkind wird aus dem Pkw gerettet, indem die Feuerwehr eine Scheibe einschlägt.

Winsen-Egestorf: Notlandung mit einem Segelflugzeug Am Freitag gegen 16:50 Uhr beobachten die Beamten der Autobahnpolizei Winsen einen Segelflieger, der auf einem Kartoffelacker neben der Autobahn 7 zwischen den Anschlussstellen Egestorf und Evendorf landet. Der 31-Jährige muss, nachdem er ca. 1,5 Stunden geflogen ist, aufgrund der Thermik notlanden. Es liegt eine sogenannte Blauthermik vor: Warme Luft steigt nach oben, es bilden sich keine Wolken und der Himmel ist demnach blau. Der Segelflieger sowie das Flugzeug bleiben bei der Landung unverletzt.

   - 2 Bilder sind im Anhang vorhanden - 

Winsen- Graffitti an Polizeigaragen Zwei 12-jährige Mädchen ziehen am Freitag Nachmittag durch die Innenstadt von Winsen und besprühen u.a. zwei Pkw, eine Schaufensterscheibe, mehrere Parkscheinautomaten mit oranger und schwarzer Farbe aus einer Spraydose. Ihre Tour endet auf dem Polizeigelände, wo sie zunächst noch vier Garagentore, einen Streifenwagen, Pflastersteine der Einfahrt und Bäume beschmieren. Sie werden von einer Polizeistreife dabei erwischt. Im Beisein der informierten Väter versuchen die Mädchen dann die Farbe an den Garagen zu entfernen, brechen jedoch nach einer schnell eingetretenen Erschöpfung wieder ab. Insgesamt ist ein Schaden von 10.000 Euro entstanden.

Winsen- Stadtfest Bereits am Donnerstag muss ein stark alkoholisierter, 24 Jahre alter Stadtfestbesucher vom Rettungsdienst versorgt werden. Währenddessen verschwindet seine Bauchtasche mit Geld. Der junge Mann wird ins Krankenhaus Winsen eingeliefert. Die Bauchtasche kann später im Bereich des Krankenhauses aufgefunden werden. Nun befindet sich ein unbekanntes Handy darin. Wer kann Hinweise dazu geben?

Noch am selben Tag kommt es in den Abendstunden zu einer Rangelei unter Freunden, die erst zwei Tage später angezeigt wird. Dabei wird einer davon derart geschubst, dass er auf den Kopf einer 19-jährigen Heranwachsenden fällt, die in der Nähe auf dem Boden sitzt. Durch die Verletzung tritt eine Lähmung ihrer rechten Körperseite ein. Nach einer sofortigen Behandlung, kann sich die Heranwachsende zwei Tage später wieder leicht bewegen. Folgeschäden sind allerdings nicht auszuschließen. Zeugen melden sich bitte bei der Polizei Winsen unter der Nummer 04171-7960.

Insgesamt kommt es zu mehreren, meist alkoholbedingten, körperlichen Auseinandersetzungen und Taschendiebstählen auf dem Stadtfest.

Winsen- Fahrt unter Alkoholeinfluss Am Samstag, gegen 16 Uhr, fährt ein 41-Jähriger mit seinem Kleinkraftrad mit ca. 50 km/h auf dem Gehrdener Deich in Winsen, als ihn eine Polizeistreife anhält. Der Mann pustet 0,62 Promille und ist zudem nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis. Ihm wird die Weiterfahrt bis auf Weiteres untersagt. Nun erwarten ihn ein Straf- und ein Ordnungswidrigkeitenverfahren.

Scharmbeck- Schwerer Verkehrsunfall Ein 20-Jähriger befährt mit seinem Pkw am Samstag Abend, gegen 22 Uhr, die Kreisstraße von Pattensen kommend in Richtung Scharmbeck. In einer Linkskurve steuert er bei normal fließendem Gegenverkehr nach rechts und kommt leicht von der Fahrbahn ab. In der Folge reißt er das Steuer nach links, kommt links von der Fahrbahn ab, prallt dort gegen einen Erdwall, überschlägt sich und kommt schließlich auf der Fahrbahn zum Stehen. Der 20-Jährige kommt schwerverletzt ins Krankenhaus Winsen.

erstellt: Lingies, PK'in
Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Harburg
Pressestelle

Telefon: 04181/285-0
E-Mail: pressestelle@pi-harburg.polizei.niedersachsen.de
www.pi-wl.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Harburg, übermittelt durch news aktuell
Medieninhalte
2 Dateien

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Harburg

Das könnte Sie auch interessieren: