Feuerwehr Essen

FW-E: Stoppenberg, Hangetal, 9. November 2006 11:40h

Essen (ots) - Stoppenberg, Hangetal, 9. November 2006 11:40h Von den Mitarbeitern einer Aufzugswartungsfirma wurde der Brand im Keller eines 8-geschossigem Wohnhauses um 11:40 gemeldet. Auf ca. 10qm Fläche brannte im Kellerzugang Sperrmüll. Der Rauch zog schnell durch den gesamten Treppenraum. Die Feuerwehr setzte zur Brandbekämpfung drei Löschzüge ein. Zur Versorgung der Bewohner wurde ein Einsatzabschnitt Rettungsdienst gebildet, durch den die Bewohner betreut und bei Bedarf behandelt wurden. Drei Personen mussten wegen Rauchgasvergiftungen in Krankenhäuser eingeliefert werden. Der Brand konnte schnell gelöscht werden, die Entrauchung des Gebäudes sowie die Kontrollmessungen zum Ausschluss kritischer Schadstoffkonzentrationen zogen sich aufgrund der vielen Wohneinheiten bis 14:30h hin. Durch den Brand wurde die Hauptstromleitung des Gebäudes zerstört. Dadurch ist zur Zeit des gesamte Objekt ohne Stromversorgung. Eine neue Leitung wird schnellstmöglich installiert. Zur Klärung der Brandursache hat die Kriminalpolizei Ermittlungen aufgenommen. Durch Feuerwehr und Rettungsdienst wurden zur Bewältigung der Schadenslage 100 Einsatzkräfte eingesetzt. (RS) ots Originaltext: Feuerwehr Essen Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=56893 Rückfragen bitte an: Feuerwehr Essen Pressestelle Rene Schubert Telefon: 0201 12-39 Fax: 0201 12-37099 E-Mail: rene.schubert@feuerwehr.essen.de Original-Content von: Feuerwehr Essen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Feuerwehr Essen

Das könnte Sie auch interessieren: