Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1282) Nach Streit mit Messer gestochen

    Nürnberg (ots) - Stichverletzungen an den Oberarmen erlitt ein 38-jähriger Fürther, der am 14.09.2006 mit einem 32-jährigen Bekannten in Nürnberg-Gostenhof in Streit geraten war und dabei mit einem Messer gestochen wurde.

    Aus bislang unbekannten Gründen gerieten die beiden Kontrahenten gegen 15.15 Uhr in der Imbissbude des Tatverdächtigen in Streit. Plötzlich zückte der 32-Jährige ein Messer und verletzte den 38-Jährigen. Er konnte jedoch sehr schnell flüchten und die Polizei verständigen. Die Beamten nahmen den Beschuldigten noch am Tatort fest. Die Tatwaffe wurde sichergestellt.

    Zu den Tatvorwürfen äußert sich der Beschuldigte nicht. Er wird wegen gefährlicher Körperverletzung angezeigt. Die Ermittlungen dauern an.

    Bert Rauenbusch


ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Pressestelle

Telefon: 0911/211-2011
Fax: 0911/211-2010
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: