Feuerwehr Essen

FW-E: Brandserie hält die Stadtteile Altendorf, Bochold und Borbeck in Atem.

    Essen (ots) - Altendorf/Bochold/Borbeck, Helenenstr./Germaniastr./Haus-Berge-Str./Stolbergstr., 11.09.05 von 03:56 Uhr bis 05:15 Uhr

    Eine Serie von fast zeitgleichen Bränden hielt in der Nacht von Samstag auf Sonntag die Bewohner der Stadtteile Altendorf, Bochold und Borbeck in Atem. Zunächst brannte ein abgestellter Anhänger auf der Helenenstraße. Noch während die Feuerwehr den Brand ablöschte, traf die nächste Feuermeldung ein: Unweit von der ersten Einsatzstelle entfernt, kam es in der Germaniastraße zu einem weiteren Feuer. Dort brannte im Treppenraum eines Mehrfamilienhauses ein Kinderwagen, wodurch es zu einer Rauchentwicklung kam. Das Feuer wurde schnell mit einem Pulverlöscher gelöscht, zum Glück kamen hier keine Personen zu Schaden. Anschließend belüftete die Feuerwehr den Treppenraum mittels Hochleistungslüfter und übergab die Wohnungen den Mietern. Noch während des Einsatzgeschehens wurde die Feuerwehr zum nächsten Brandereignis gerufen. In der Haus-Berge-Straße führte der Brand einer Matratze im Keller eines Mehrfamilienhauses zu einer starken Rauchentwicklung. Die Feuerwehr löschte den Brand mit einem C-Rohr und brachte einen Hausbewohner in Sicherheit. Mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung wurde der Bewohner in ein Krankenhaus transportiert. Minuten später wurde in der Nähe zu dieser Einsatzstelle ein weiterer Kellerbrand in der Stolbergstraße entdeckt. Hier waren es abgestellte Gartenmöbel, die den Flur eines Mehrfamilienhauses und mehrere Wohnungen verqualmten. Zwei Bewohner mussten über Drehleitern gerettet werden. Sie wurden vorsorglich ins Krankenhaus gebracht. Während der Brandserie war die Feuerwehr zeitgleich mit bis zu 50 Einsatzkräften tätig. Insgesamt wurden drei Personen leicht verletzt. Die Polizei geht in allen Fällen von Brandstiftung aus. Die Kriminalpolizei hat umfangreiche Ermittlungen aufgenommen. Dem Täter oder der Täterin drohen empfindliche Haftstrafen.


ots Originaltext: Feuerwehr Essen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=56893

Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Essen
Abteilungsleiter Einsatzdienst
Dr. Jürgen Langenberg
Telefon: 0201 12-39



Weitere Meldungen: Feuerwehr Essen

Das könnte Sie auch interessieren: