Feuerwehr Essen

FW-E: Jetzt wird's ernst, erste Trainingseinheit in der Brandsimulationsanlage

    Essen (ots) - Mitte, Eiserne Hand 45, 8. September 2005, 9.30 Uhr

    Für drei Brandmeisteranwärterinnen und fünf -anwärter beginnt heute morgen der Ernst des Feuerwehrlebens. Die jungen Leute sind in der letzten Ausbildungsphase, kurz vor der Abschlussprüfung, und absolvieren gleich ihre erste heiße Übung in der Brandsimulationsanlage der Essener Feuerwehr. Ausbilder Reiner Süßenbach: "Ich bin sicher, dass sich alle richtig verhalten, sie haben gelernt, sich auf unbekannte Situationen einzustellen und entsprechend zu reagieren". Das Rüstzeug dazu haben die jungen Leute in den vergangenen 17 Monaten bekommen. Theorie, Praxis und Sport, Prüfungen und wieder Ausbildung, so zogen die Monate wie im Flug vorbei. Und trotzdem kann man in den Gesichtern jetzt, unmittelbar vor der Begegnung mit dem ersten richtigen Feuer, die Anspannung erkennen. "Ist die Schutzausrüstung richtig angelegt, wie heiß wird es wirklich, halte ich die Belastungen aus"? Fragen, die in den erhitzten Gesichtern zu lesen sind. Sicher verpackt in die Schutzkleidung bereiten sie Schläuche und Gerätschaften vor, alles geht gut von der Hand. Und dann geht's los, und es wird mit erschöpften, aber zufriedenen Jungen Leuten enden, die endlich wissen, wovon vorher so viel berichtet worden ist. (MF)


ots Originaltext: Feuerwehr Essen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=56893

Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Essen
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Mike Filzen
Telefon: 0201 12-37014
Fax: 0201 12-37921
E-Mail: mike.filzen@feuerwehr.essen.de

Original-Content von: Feuerwehr Essen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Feuerwehr Essen

Das könnte Sie auch interessieren: