Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 050308 – 228 Stadtgebiet Frankfurt: Warnung vor Trickbetrügern!

    Frankfurt (ots) - 050308 – 228 Stadtgebiet Frankfurt: Warnung vor Trickbetrügern!

    Bislang fünf Renter/innen aus den Stadtteilen Griesheim und Höchst meldeten sich in den vergangenen Wochen bei der hiesigen Polizei, da sie von Unbekannten Anrufe erhielten. Diese meldeten sich „in besonders netter Weise“ als Vertreter der Geschäftsleitung ihrer kontoführenden Bank. In geschickter Unterhaltung gelang es den Anrufern in drei Fällen, die Geschädigten von der Notwendigkeit zu überzeugen, die EC-Karte kurzfristig auszuhändigen. Dies geschah mit der Begründung, die Karte auf einen „Defekt „ hin überprüfen zu müssen. Hierzu werde ein Mitarbeiter der Bank erscheinen, der die Karte abholt und diese sowie die PIN-Nr. später prüft. Schon kurz nach dem Gespräch klingelte es an der Wohnungstür, wo ein gut gekleideter junger Mann mit südländischem Aussehen auf die EC- Karte wartete.

    Da noch rechtzeitig das Misstrauen der Geschädigten erwachte, führten Warnungen aus dem Bekanntenkreis und Rückfragen bei der Bank zur notwendigen Sperrung der betroffenen Karten. Finanzieller Schaden konnte so vermieden werden.

    Es ist jedoch zu befürchten, dass die fünf Personen, die sich bislang bei der Polizei gemeldet haben, nicht die einzigen sind, die durch die Unbekannten angesprochen wurden. Ebenso ist davon auszugehen, das die Täter ihre Aktivitäten weiter verfolgen.

    Die Polizei warnt daher vor diesen betrügerischen Anrufen und der Herausgabe der Bankkarten bzw. der PIN. Merke: Banken fordern nie telefonisch Karten an und lassen auch keine PIN abfragen. Deshalb geben sie nie die Karte aus der Hand! Falls doch geschehen – sofort sperren lassen!

Sollten Sie Anrufe der geschilderten Art erhalten, verständigen Sie schnellstmöglich die nächstgelegene Polizeidienststelle oder den Notruf über die 110, damit unverzüglich die geeigneten polizeilichen Maßnahmen eingeleitet werden können. Sollten sie bereits Opfer dieser Masche geworden sein, melden sie sich bitte bei der Frankfurter Polizei unter der Telefonnummer 069- 75553308. (Manfred Füllhardt/-82116)

    Bereitschaftsdienst: Franz Winkler, Tel. 06182-60915 oder 0172- 6709290.


ots-Originaltext: Pressestelle Polizei Frankfurt

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizei Frankfurt

Pressestelle
Telefon: 069 / 755 82 110
Fax: 069 / 755 82 109

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: