Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 030523 - 0513 Ostend: Ergänzung zum PB v. 15.15., Nr. 477 - Versuchter Überfall auf Bankfiliale.

Frankfurt (ots) - In den Nachmittagsstunden des 14.05.2003 hatte ein zunächst unbekannter Mann versucht, die Filiale der Frankfurter Sparkasse in der Rhönstraße zu überfallen. Da er nur etwas Unverständliches nuschelte bzw. der Kassierer nicht schnell genug Geld herausgab, verließ der unbekannte Täter kurze Zeit später ohne Beute wieder die Bankfiliale und lief zu Fuß in Richtung der Habsburger Allee davon. Inzwischen wurden die Bilder der Raumüberwachungsanlage ausgewertet. So konnte als Täter ein 59-jähriger Frankfurter ermittelt und festgenommen werden. Er gab die Tat sofort zu und erklärte, aus Geldnot gehandelt zu haben. Der Mann ist nicht vorbestraft und wurde nach seiner Vernehmung und der Durchsuchung seiner Wohnung mangels Haftgründe wieder entlassen.(Karlheinz Wagner/ -82115). Bereitschaft: Manfred Feist, Tel. 0177/2146141 oder 069/50058820 ots-Originaltext: Pressestelle Polizei Frankfurt Rückfragen bitte an: Pressestelle Polizei Frankfurt Pressestelle Telefon:069 / 755 82 110 Fax: 069 / 755 82 109 Digitale Pressemappe www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4970 Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: