Das könnte Sie auch interessieren:

POL-MG: Fußgänger bei Abbiegeunfall schwer verletzt

Mönchengladbach (ots) - Als eine 59-jährige Pkw-Fahrerin am frühen Donnerstagmorgen gegen 06:00 Uhr von der ...

POL-MA: Wiesloch: 30-jährige Ulrike W. vermisst; Öffentlichkeitsfahndung mit Lichtbild; Pressemitteilung Nr. 4

Wiesloch (ots) - Mit einem Lichtbild fahndet die Polizei nach der 30-jährigen Ulrike W. Die Frau wird seit ...

23.05.2003 – 13:32

Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 030523 - 0511 Schwanheim: Autofahrer zeigt Raubüberfall an.

    Frankfurt (ots)

    Laut Anzeige eines 21 Jahre alten Mannes aus Kelsterbach wurde er in den gestrigen Nachmittagsstunden in Schwanheim von zwei bislang unbekannten Männern überfallen und um Schmuck im Wert zwischen 8.000 bis 10.000 Euro beraubt. Passanten fanden den Mann gegen 14.10 Uhr am Schwanheimer Ufer in Höhe des Friedhofes mit Handfesseln an einer Metallabsperrung gekettet vor.

    Nach Angaben des Kelsterbachers war er gegen 14.00 Uhr mit seinem Pkw auf der Straße "Schwanheimer Ufer" unterwegs, als in Höhe Einmündung Geisenheimer Straße eine Person von der Beifahrerseite eines silberfarbenen Opel Vectra aus eine "Polizeikelle" zeigte und er aufgefordert wurde, mitzukommen. Der Mann folgte daraufhin dem vermeintlichen Polizeifahrzeug bis auf den Parkplatz des Schwanheimer Friedhofes. Kaum ausgestiegen, wurde der junge Mann sofort angekettet. Danach durchsuchten die Männer die Jackentasche des 21-Jährigen und raubten dessen Schmuckstücke, die er zuvor bei einem Frankfurter Juwelier verkaufen wollte, sich aber mit diesem angeblich nicht über den Preis einigen konnte.

    Nach Angaben des Mannes sollen beide Täter etwa 25 Jahre alt gewesen sein. Der Fahrer war ca. 180cm groß, hatte eine kräftige Figur und trug einen leichten Oberlippenbart. Bekleidet war er mit einer schwarzen Mütze mit einer rundum verlaufenden Krempe, ferner Blue Jeans und einer dunklen Stoffjacke. Der Beifahrer war etwa 175cm groß, hatte schwarze, glatte, kurze nach vorne gekämmte Haare, Bekleidet war der Mann mit Blue Jeans sowie einem schwarzen Stoffblouson.

    Die sachbearbeitenden Beamten des zuständigen Raubkommissariates suchen Zeugen des Überfalles. Sachdienliche Hinweise werden unter Tel.: 069/755-54210 (Kriminaldauerdienst) entgegengenommen.(Karlheinz Wagner/ -82115).


ots-Originaltext: Pressestelle Polizei Frankfurt

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizei Frankfurt

Pressestelle
Telefon:069 / 755 82 110
Fax: 069 / 755 82 109

Digitale Pressemappe
www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4970

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Frankfurt am Main
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung