Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 00622 - Pressemitteilung Teil I, Polizeipressestelle Frankfurt/M.

      Frankfurt (ots) - 000622 - 0827 Griesheim: Mutige Tat
zweier Buben: 37jährigen Mann vor dem Freitod bewahrt

- Belobigung durch den Polizeipräsidenten -

    Im Rahmen einer kleinen Feierstunde wird Polizeipräsident Harald Weiss-Bollandt am 26.06.2000 um 15.00 Uhr in seinem Dienstzimmer zwei Buben belobigen, die eine mutige Tat vollbracht haben. Sie bewahrten nämlich durch ihr beherztes Eingreifen einen 37jährigen Mann vor dessen Freitod.     Die Rettungstat trug sich in den Nachmittagsstunden des 07.06.2000 auf der Brücke über die A 5 in Griesheim zu.

    Offenbar unter Alkoholeinfluß stehend, wollte der lebensmüde 37jährige an diesem Tage von der Brücke auf die darunter vorbeiführende Mainzer Landstraße springen. Er hatte sich schon so weit über das Brückengeländer gebeugt, daß seine Füße bereits den Bodenkontakt verloren hatten. In diesem Moment ging der 14jährige und sein 10jähriger Bruder rein zufällig über die Brücke. Der Ältere erkannte die Situation blitzschnell, eilte zu dem Lebensmüden und verhinderte den Sturz des Mannes in die Tiefe dadurch, indem er dessen Beine ergriff und sie nach unten drückte. Danach zog er den Oberkörper wieder auf die Brücke zurück. Nach dieser mutigen und beherzten Rettungstat sprach der resolute Junge noch Passanten an und bat diese, die Polizei zu verständigen, die wenig später eintraf und die Unterbringung des Mann des in eine psychiatrische Klinik veranlaßte.

    Interessierte Journalisten sind zu dieser kleinen Feier recht herzlich eingeladen. (Karlheinz Wagner/-8014)

00622 - 0828 Schwanheim: Feuer im Flur eines Mehrfamilienhauses

    Sachschaden in Höhe von rund 50.000 DM entstand in den gestrigen Abendstunden bei einem Brand im Flur eines Mehrfamilienhauses in der Ingelheimer Straße in Schwanheim.

    Ersten Ermittlungen zufolge war gegen 20.10 Uhr im Eingangsbereich des Hauses ein unmittelbar neben der Eingangstür abgestellter Kinderwagen in Brand geraten.     Als Ursache für das Feuer kann Brandstiftung nicht ausgeschlossen werden. Personen kamen nicht zu Schaden.(Karlheinz Wagner/-8014)

    00622 - 0829 Hattersheim-Okriftel: Fritteuse kippte um: Zwei Jungen erlitten schwere Brandverletzungen

    Zwei Jungen im Alter von 9 und 10 Jahren aus Okriftel sind
am am vergangenen Dienstag auf dem Sportplatz in Okriftel durch
auslaufendes heißes Fett schwer verletzt worden.

    Wie die ersten polizeilichen Ermittlungen ergaben, fand am
Dienstagnachmittag auf dem Gelände des Sportplatzes in Okriftel
die Abschlußfeier eines Fußballvereines statt. In einer an das
eigentliche Vereinsgebäude angebauten Hütte wurde gegrillt und
Pommes frites zubereitet. Eine Fritteuse stand auf einer
Tischplatte. Die beiden Buben tollten in der Bude herum, als
einer plötzlich gegen den Tisch stieß, der dabei abkippte. Die
Fritteuse fiel um, heißes Fett ergoß sich auf dem Boden und die
Spritzer trafen den 10jährigen. Der 9jährige glitt gleich darauf
auf dem rutschigen Untergrund aus und fiel in das Fett.
    Mit schweren Verbrennungen bzw. Verbrühungen wurde das Kind
mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik nach Mainz
geflogen. Auch der ältere Junge erlitt schwere Verletzungen und
wurde zur stationären Behandlung in das Höchster Krankenhaus
gebracht.
    Bezüglich der Klärung des Unfallherganges wurde der
Unfallort von der Polizei versiegelt.(Karlheinz Wagner/-8014)
        
00622 - 0830 Sulzbach: Exhibitionist in der Feldgemarkung

    Zwei junge Sulzbacherinnen sind in den Abendstunden des vergangenen Montags in der Feldgemarkung von Sulzbach durch einen Exhibitionisten sexuell belästigt worden.

    Nach Angaben der 17 und 19 Jahre alten Frauen waren sie gegen 21.45 Uhr mit ihren Rollerblades auf der verlängerten Jahnstraße unterwegs. Dort befindet sich ein kleines Waldstück. Plötzlich fiel den jungen Damen ein Mann auf, der seine Hose herunter gelassen hatte und an seinem Unterkörper manipulierte. Der Unbekannte entfernte sich dann mit einem Fahrrad, das nicht näher beschrieben werden konnte.     Nach Angaben der Geschädigten soll es sich bei dem Exhibitionisten um einen 25 bis 30 Jahre alten und ca. 180cm großen glatzköpfigen Mann gehandelt haben. Er trug eine blaue Radlerhose sowie ein buntes Oberteil.

    Sachdienliche Hinweise nimmt das zuständige Regionalkommissariat in Hofheim, Tel.: 06192/20790 entgegen.(Karlheinz Wagner/-8014)    Es folgen weitere Berichte  

ots-Originaltext: Pressestelle Polizei Frankfurt

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizei Frankfurt

Telefon: 069 755-8044
Fax:        069 755-8019

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: