Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Bredenbekshorst - Schwerer Verkehrsunfall

    Bredenbekshorst (ots) - Bei einem schweren Verkehrsunfall zwischen Stuvenborn und Bredenbekshorst sind am Ostersamstag, gegen 15.25 Uhr, vier Personen zum Teil schwer verletzt worden.

Eine 18-jährige Schackendorferin befuhr mit ihrem PKW Seat die L 232 aus Richtung Stuvenborn kommend in Richtung Bredenbekshorst. Vor ihr fuhr ein 16-jähriger Jugendlicher aus dem Bereich Kaltenkirchen mit seinem Motorroller, Marke "Piaggio", welchen sie beabsichtigte, zu überholen. Als sie sich auf gleicher Höhe mit dem Fahrer befand, zog dieser seinen Roller plötzlich nach links und die 18-Jährige bremste stark. Sie konnte dennoch einen Zusammenstoß zwischen Auto und Motorroller nicht verhindern. Der Roller kam in einem Graben, links neben der Fahrbahn zum Liegen, der 16-jährige Fahrer sowie seim 15-jähriger Sozius wurden schwer verletzt. Der 15-Jährige wurde mit einem Rettungshubschrauber in eine Hamburger Spezialklinik geflogen, der 16-Jährige wurde ins Krankenhaus nach Neumünster gebracht. Die 18-jährige Fahrerin des PKW und ihre 20-jährige Beifahrerin wurden leicht verletzt, sie wurden ambulant betreut.

Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft Kiel wurde ein Unfallsachverständiger zu den Ermittlungen der Unfallursache hinzugezogen. Der entstandene Sachschaden wird auf etwa 2500 Euro geschätzt.


ots Originaltext: Polizeidirektion Bad Segeberg
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
- Pressestelle -
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg

Silke Tobies
Telefon: 04551/ 884 -2020
Fax: 04551/ 884 -2022
E-Mail: pressestelle.badsegeberg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: