Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Tornesch: Zwei Einbrüche in Schulen in einer Nacht - Zeugenaufruf

Tornesch: (ots) - Nach Einbrüchen in die Klaus-Groth-Schule und die Fritz-Reuter-Schule ermittelt die Kriminalpolizei Pinneberg und fragt nach Zeugen oder Hinweisgebern.

Beide Taten wurden in der Nacht von Freitag auf Samstag verübt. Der Einbruch in die Klaus-Groth-Schule in der Klaus-Groth-Straße wurde Samstagfrüh um 5.45 Uhr von einem Angestellten eines Sicherheitsdienstes bemerkt und der Polizei gemeldet. Weil der Täter noch im Schulgebäude vermutet wurde, hat die Polizei mit einem Großaufgebot an Kräften die Schule umstellt, um diese zu durchsuchen. Doch es stellte sich schon bald heraus, dass der Täter bereits geflüchtet war. Offenbar hatte er seine Entdeckung bereits vor Eintreffen der Polizei bemerkt. Es liegt eine Personenbeschreibung vor. Mit dieser bittet die Polizei um Hinweise aus der Bevölkerung.

Die zweite Tat wurde erst am Samstagmorgen bemerkt. Auch an der Fritz-Reuter-Schule in der Königsberger Straße wurde gewaltsam eingebrochen. Die Kriminalpolizei hält einen Tatzusammenhang für möglich und prüft dies.

In beiden Fällen waren Räume nach Wertgegenständen und technischen, portablen Geräten abgesucht worden. Die Polizei stellte ein wahrscheinlich vom Täter benutztes Fahrrad sowie Aufbruchswerkzeug sicher und fand auch einen vermutlich aus einer der Schulen stammenden Laptop wieder auf. Eine genaue Übersicht über das Stehlgut liegt noch nicht vor.

Die Polizei fragt im Zusammenhang mit den aktuellen Taten nach Hinweisen zu einem athletischen Mann mit schmalem Gesicht und rotem Basecap, schwarzer Jacke und hellen Schuhen. Er trug zur Tatzeit einen dunklen Rucksack mit sich. Bei dem sichergestellten Rad handelt es sich um ein gelbes Mountainbike des Herstellers Barellia. Hinweise zum Täter nehmen die Ermittler unter der Tel. 04101-202-0 entgegen.

ots Originaltext: Polizeidirektion Bad Segeberg
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
- Pressestelle -
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg 

Sandra Mohr
Telefon: 04121-80190 371
Handy: 0160-93953921
E-Mail: sandra.mohr@polizei.landsh.de



Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: