Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 130513 - 435 Sachsenhausen: Trauriger Rekord - 261 km/h auf der Babenhäuser Landstraße

Foto zur PM 130513-435 BMW X6

Frankfurt (ots) - Einen neuen traurigen Rekord hat ein BMW-Fahrer am vergangenen Freitag gegen 15.00 Uhr auf der Babenhäuser Landstraße erreicht. Mit 261 km/h statt der erlaubten 100 km/h fuhr er mit einem geliehenen BMW X6 in eine Radarmessung der Frankfurter Polizei.

An dieser Stelle hat es in den vergangenen Jahren immer wieder schwere Unfälle aufgrund überhöhter Geschwindigkeit gegeben. Diese gingen meist mit schweren Verletzungen oder auch tödlichen Folgen einher.

Vorbehaltlich der Entscheidung der zuständigen Strafverfolgungsbehörde, die in solch einem Fall die vorsätzliche Tatbegehung prüft und dann die Strafe entsprech-end erhöhen kann, erwarten den Fahrer mindestens eine Geldstrafe von 600 Euro, drei Monate Fahrverbot sowie vier Punkte in Flensburg.

Am diesem Freitag fuhren zwischen 13.00 und 20.00 Uhr 170 Fahrzeuge schneller als erlaubt. Davon erwarten neben dem BMW-Fahrer weitere 14 Fahrer Fahrverbote. Die bislang hier höchste gemessene Geschwindigkeit betrug 221 km/h. Diese Zahlen zeigen, wie dringend nötig zukünftig weitere Geschwindigkeitskontrollen sind.

(André Sturmeit, Telefon 069 - 755 82112)

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
P r e s s e s t e l l e
Adickesallee 70
60322 Frankfurt am Main
Telefon: 069/ 755-00
Direkte Erreichbarkeit von Mo. - Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) oder Verfasser (siehe Artikel)
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage Polizeipräsidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm


 
 
 

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: