Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Bad Bramstedt: Fußgänger fast von Lkw erwischt

    Bad Bramstedt (ots) - Viel Glück hatte ein 5-jähriger Junge aus Bad Bramstedt, der mit seiner Mutter eine ampelgeregelte Fußgängerfurt in der Glückstädter Str. überqueren wollte. Obwohl für die Fußgänger bereits auf "grün" geschaltet war, fuhr ein Lkw einfach weiter. Der kleine Junge, der bereits einen halben Meter auf der Straße war, wurde von seiner Mutter zurückgerissen und vom Lkw beim Vorbeifahren am Fahrradhelm (er hatte sein Fahrrad geschoben) berührt. Der Lkw-Fahrer, vermutlich ein 49-jähriger Berufskraftfahrer aus Polen, setzte seine Fahrt fort. Der Junge wurde zum Glück nicht verletzt, lediglich am Helm waren einige Kratzer. Gegen ihn wird jetzt wegen Straßenverkehrsgefährdung ermittelt.


ots Originaltext: Polizeidirektion Bad Segeberg
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
- Pressestelle -
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg

- -
Telefon: 04101-202 220
Fax: 04101-202 209
E-Mail: pressestelle.badsegeberg@polizei.landsh.de



Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: