Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Straßenraub in Bergheim

Rhein-Erft-Kreis (ots) - Am Freitagabend (20.04.2007) wurde ein 68-Jähriger von Unbekannten überfallen und beraubt. Der Mann war gegen 23:00 Uhr nach einem Gaststättenbesuch auf der Frenser Str. in Bergheim-Quadrath-Ichendorf zu Fuß unterwegs, als er in Höhe des Graf-Beißel-Platzes einer Gruppe von etwa vier jungen Männern begegnete. Einer der Männer erkundigte sich bei dem 68-Jährigen nach der Uhrzeit. Anschließend ging man in unterschiedliche Richtungen weiter. Einige Minuten später, als sich der Mann an der Ecke Lutherstr./Rilkestr. befand, wurde er plötzlich von mehreren männlichen Personen von hinten angegriffen, geschlagen und zu Boden gezogen. Als er wehrlos am Boden lag, wurde er zudem getreten. Einer der Täter zog dem Opfer anschließend die Geldbörse sowie ein Mobiltelefon aus den Kleidungstaschen. Der 63-Jährige verlor bei dem Angriff kurzzeitig das Bewusstsein, sodass die Täter nur ungenau beschrieben werden können. Es soll sich um jüngere Männer im Alter von ca. 16 bis 18 Jahren gehandelt haben, die gebrochen Deutsch sprachen. Mit leichten Kopfverletzungen wurde der Überfallene mit einem Rettungswagen einem Krankenhaus zugeführt. Nach einer ambulanten Behandlung konnte er jedoch wieder nach Hause gehen. Die Ermittler des Regionalkommissariats Bergheim bitten Zeugen, die im Zeitraum zwischen 22:30 und 23:30 Uhr in Quadrath-Ichendorf eine entsprechende Gruppe junger Männer beobachtet haben oder Hinweise auf die Täter geben können, sich mit der Polizei in Verbindung zusetzen, Tel. 02271-810. ots Originaltext: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=10374 Landrat Rhein-Erft-Kreis Abteilung Gefahrenabwehr/Strafverfolgung Abteilungsstab, Dezernat 3 Polizeipressestelle Telefon:    02233- 52 -  3305 Fax:        02233- 52 - 3309 Mail:       dez3.bm@bergheim.polizei.nrw.de   Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: