Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Gegen einen Baum gefahren - Kerpen

Kerpen (ots) - Glück im Unglück hatte am Dienstagnachmittag (14. Juli) eine 26-jährige Autofahrerin bei einem Verkehrsunfall auf der Landstraße 162. Die 26-Jährige war mit ihrem Auto von der Fahrbahn abgekommen und gegen einen Baum geprallt. Sie erlitt leichte Verletzungen. Ihre beiden vier- und sechs Jahre alten Söhne blieben unverletzt.

Die 26-Jährige fuhr um 13.55 Uhr auf der Landstraße 162 aus Richtung Kerpen-Türnich in Richtung Kerpen-Sindorf. Kurz hinter der Brücke über den Erftkanal wurde ihr nach eigenen Angaben plötzlich schwarz vor Augen. Das Auto kam nach rechts von der Fahrbahn ab und stieß gegen einen Baum. Verkehrsteilnehmer, die den Unfall beobachtet hatten, kümmerten sich sofort um die Fahrzeuginsassen.

Die 26-Jährige wurde nach notärztlicher Versorgung am Unfallort zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus eingeliefert.

Am Auto entstand mittlerer Sachschaden. Es wurde abgeschleppt.

Rückfragen bitte an:
Landrat Rhein-Erft-Kreis
Abteilung Gefahrenabwehr/Strafverfolgung
Abteilungsstab, Dezernat 3
Polizeipressestelle
Telefon: 02233- 52 -  3305
Fax: 02233- 52 -  3309                                              
Mail: pressestelle.rhein-erft-kreis@polizei.nrw.de
 

Außerhalb der Geschäftszeiten:
Telefon: 02233-  52 -  0
Fax:      02233- 52 - 3409 

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: