Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 081027 - 1217 Fechenheim: Festnahme trotz vermeintlich gutem Versteck

    Frankfurt (ots) - Der guten Spürnase der Fahndungsbeamten ist die Festnahme eines wegen Körperverletzungsdelikten per U-Haftbefehl gesuchten 23-jährigen Frankfurters zu verdanken. Die Beamten suchten am vergangenen Freitagnachmittag eine bekannte Wohnung in Fechenheim auf und befragten die dort angetroffenen Familienmitglieder nach dem Aufenthalt des Gesuchten. Alle Anwesenden schwörten  jedoch Stein und Bein, nicht zu wissen, wo sich der 23-Jährige aufhält. Eine Nachschau in der Wohnung endete schließlich an einem voll behängten Wäscheständer im Bad. Eigenartigerweise bewegte sich diese aber trotz geschlossener Fenster. Der Grund hierfür war schnell gefunden. Der Gesuchte kauerte nämlich unter der Wäsche und fragte nur ganz verdutzt und enttäuscht: "Habe ich mich bewegt?"  Er ließ sich dann widerstandslos festnehmen.

    (Manfred Vonhausen/-82113)

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
P r e s s e s t e l l e
Adickesallee 70
60322 Frankfurt am Main
Telefon: 069/ 755-00
Direkte Erreichbarkeit von Mo. - Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) oder Verfasser (siehe Artikel)
Außerhalb der Arbeitszeit: 0173-6597905
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage Polizeipräsidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm


 
 
 

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: