Alle Storys
Folgen
Keine Meldung von Software AG mehr verpassen.

12.04.2005 – 19:49

Software AG

Software AG erreicht Ziele des ersten Quartals

    Darmstadt (ots)

Darmstadt, 12.04.2005 – Die Software AG (Frankfurt, SOW) hat ihre Ziele für das erste Quartal 2005 (1. Januar bis 31. März 2005) erreicht. Nach vorläufigen Berechnungen stieg der Gesamtumsatz um 6 Prozent (währungsbereinigt) auf rund 100 Millionen Euro. Damit erreichte die Software AG bereits im ersten Quartal 2005 die obere Grenze der für 2005 geplanten Umsatzsteigerung von währungsbereinigt 4 bis 6 Prozent.Der Gesamtumsatz beim Verkauf von Lizenzen stieg um 15 Prozent auf rund 27 Millionen Euro. Der Lizenzumsatz für Enterprise Transaction Systems wuchs um 9 Prozent auf rund 20 Millionen Euro. Dies bestätigt die Stabilität des Geschäftsfeldes. Von besonderer Bedeutung ist die Entwicklung des Geschäftsbereiches XML Business Integration. Der Lizenzumsatz für dieses Geschäftsfeld stieg um 33 Prozent (über 50 Prozent unter Einbeziehung der Umsätze durch den Verkauf von Fremdprodukten). Dies spiegelt die erfolgreiche Einführung neuer Integrationsprodukte auf dem Markt wider, die vom Markt schneller als erwartet aufgenommen wurden. Der Umsatz im Wartungsgeschäft blieb mit 44 Millionen Euro annähernd stabil. Der Umsatz im Service- Geschäft stieg um 4 Prozent auf 29 Millionen Euro. Aufgrund der Umsatzsteigerung und der weiterhin praktizierten strengen Kostenkontrolle erwartet des Unternehmen eine Marge im operativen EBIT von 17 bis 18 Prozent nach im Vorjahr 15,8 Prozent.

    “Diese vorläufigen Ergebnisse bestätigen, dass wir auf dem richtigen Weg sind, um unsere Ziele für das laufende Jahr zu erreichen“, sagt Vorstandsvorsitzender Karl-Heinz Streibich. „Das zweistellige Umsatzwachstum von Lizenzen im Integrationsgeschäft im zweiten Quartal in Folge belegt, dass wir unseren Vertrieb erfolgreich motiviert haben. Es zeigt, dass unsere Strategie richtig und vom Markt akzeptiert wird. Wir haben außerdem unsere Kostendisziplin beibehalten, trotz gleichzeitiger Entwicklung neuer Produkte und regionaler Expansion. Dies zeigt die höhere EBIT-Marge im ersten Quartal.

    Auch wenn die vorläufigen Ergebnisse des ersten Quartals sehr gut sind, planen wir nicht, unsere Guidance für 2005 zu verändern.“

    Software AG wird die endgültigen Ergebnisse des ersten Quartals 2005 am 28. April 2005 veröffentlichen.

Bitte besuchen Sie uns im Internet: www.softwareag.com

    Die Software AG bietet einen einheitlichen Zugriff in Echtzeit auf strategische Geschäftsinformationen durch Integration von Anwendungen und Systemen bei gleichzeitiger Modernisierung der IT- Umgebung (Mainframe und Offene Systeme). Ihre Angebote basieren auf den Produktfamilien Adabas, Natural, EntireX und Tamino. Rund 2.500 Mitarbeiter und Vertriebspartner in 59 Ländern unterstützen die geschäftskritischen Systeme von 3.000 Kunden in aller Welt. Das Unternehmen unterhält fünf Forschungs- und Entwicklungszentren auf drei Kontinenten. Die Software AG, 1969 gegründet, ist heute Europas größter und renommiertester Anbieter von Systemsoftware. Sie hat ihren Hauptsitz in Darmstadt und ist an der Frankfurter Wertpapierbörse notiert (TecDAX, ISIN DE 0003304002 / SOW). 2003 erzielte die Software AG einen Konzernumsatz von 411 Millionen Euro.

Weitere Informationen: Susanne Eyrich Vice President Corporate Communications Software AG Uhlandstraße 12 D-64297 Darmstadt Tel.: +49-6151-92-1511 Fax: +49-6151-92-1621 Mobil: 0170/ 452 27 02 press@softwareag.com www.softwareag.com

Susanne Eyrich, Tel. 06151/92-1511, susanne.eyrich@softwareag.com

Original-Content von: Software AG, übermittelt durch news aktuell