Bauer Media Group, DAS NEUE BLATT

Leidet Klausjürgen Wussow an Alzheimer?
DAS NEUE BLATT berichtet exklusiv über den beliebten Schwarzwaldklinik-Star

    Hamburg (ots) - Er wirkt verwirrt, geistig abwesend und einfach nur traurig. Millionen Fernsehzuschauer sahen Klausjürgen Wussow (76) in der "Schwarzwaldklinik" und wunderten sich über den Zustand des einst so agilen Schauspielers. Die Zeitschrift DAS NEUE BLATT berichtet in der nächsten Ausgabe (EVT: 14.12.2005) exklusiv über das Schicksal des beliebten Schauspielers. Während seine Ehefrau Sabine Wussow von Gedächtnisstörungen spricht, stellt der Münchner Psychiater Dr. Oliver Seemann im Gespräch  mit DAS NEUE BLATT klar: Orientierungslosigkeit, Verwirrtheit, Sprachstörungen,  all das sind ganz klare Anzeichen von Alzheimer. Herr Wussow gehört dringend in ärztliche Behandlung. Er bietet sogar an, dem Schauspieler zu helfen. Wussows Freund und Produzent Wolfgang Rademann zu DAS NEUE BLATT: "Ich weiß,  dass es Klausjürgen nicht gut geht und werde ihn unter keinen Umständen fallenlassen. Ob es tatsächlich Alzheimer ist, weiß ich nicht. Ich bin kein Arzt. Er betont jedoch, auch weiterhin mit ihm zu arbeiten. "Was er jetzt noch kann, das reicht gerade noch."

    Bei Rückfragen zum Text wenden Sie sich bitte an Martina Mack, Tel. 040-30194897

    Das Cover der aktuellen Ausgabe von DAS NEUE BLATT kann als druckfähige Bilddatei unter berit.sbirinda@bauerverlag.de angefordert werden.

Die Bauer Verlagsgruppe ist Europas führender Zeitschriftenverlag. Sie publiziert 125 Zeitschriften in 13 Ländern und beschäftigt rund 6.400 Mitarbeiter. Allein in Deutschland gibt das Familienunternehmen 35 Zeitschriften heraus und erreicht 32 Millionen Leser. Der Umsatz der Bauer Verlagsgruppe liegt bei 1,68 Milliarden Euro pro Jahr. (Quelle: ag.ma, Geschäftsbericht)

Rückfragen bitte an:
DAS NEUE BLATT
Berit Sbirinda
Telefon: +49(0)40-3019-1027
berit.sbirinda@bauerverlag.de

Original-Content von: Bauer Media Group, DAS NEUE BLATT, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bauer Media Group, DAS NEUE BLATT

Das könnte Sie auch interessieren: