Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von DIE ZEIT

28.09.2005 – 14:15

DIE ZEIT

Ministerpräsident Platzeck sieht Garnisonkirche in Potsdam als "offene Stadtkirche, Symbolkirche und Versöhnungszentrum"

    Hamburg (ots)

Brandenburgs Ministerpräsident Matthias Platzeck hat sich für den Wiederaufbau der Garnisonkirche in Potsdam als "offene Stadtkirche, Symbolkirche und Versöhnungszentrum" ausgesprochen. In der neuesten Ausgabe des Magazins DIE ZEIT Geschichte sagt Platzeck: "Die Garnisonkirche war eines der schönsten Bauwerke des preußischen Barock und städtebauliches Herzstück. Ja, sie wurde von den Nationalsozialisten missbraucht: Am 21. März 1933 war sie schändlicherweise Ort für eine Inszenierung, die Gegner zu Befürwortern machen sollte."

    Auch die dunkle Etappe der Geschichte werde nicht klein geredet, der Bau erinnere vielmehr  an die "Zeit der Barbarei". Bei dem geplanten Nachbau ginge es daher nicht um die Errichtung einer bloßen Kopie: "Kein Ort spiegelt den Streit der Erinnerungen klarer als die Garnisonkirche", sagt der Ministerpräsident.

    Das komplette Interview der ZEIT Geschichte Nr. 3 vom 29.     September 2005 senden wir Ihnen gerne zu.

Pressekontakt:
Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an Elke Bunse, DIE ZEIT Presse-
und Öffentlichkeitsarbeit (Tel.: 040/3280-217, Fax: 040/3280-558,
E-Mail: bunse@zeit.de)

Original-Content von: DIE ZEIT, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: DIE ZEIT
Weitere Meldungen: DIE ZEIT