Das könnte Sie auch interessieren:

ZDF-Free-TV-Premiere: "Iris - Rendezvous mit dem Tod"

Mainz (ots) - Dunkle Begierden, Lügen und Gewalt sind die Komponenten des französischen Erotikthrillers "Iris ...

Die neuen Fiat "120th" Sondermodelle 500, 500X und 500L

Frankfurt (ots) - - Die neuen "120th" Sondermodelle 500, 500X und 500L von Fiat: Elegant und gut vernetzt ...

"Berlin direkt" im ZDF erstmals mit Shakuntala Banerjee

Mainz (ots) - In den vergangenen vier Jahren war sie als Korrespondentin im ZDF-Europa-Studio in Brüssel ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Beate Uhse AG

15.11.2012 – 10:56

Beate Uhse AG

Beate Uhse AG: Stabilisierung weiter nach Plan
Einzel- und Versandhandel: Erstmals wieder leichtes Umsatzwachstum

Flensburg (ots)

- Konzern auch in Q3/2012 mit operativem Gewinn in Gewinnzone 
- Neun-Monats-EBIT bei 1,3 Mio. Euro (9M/2011: -4,8 Mio. Euro) 
- Stabilisierung der Vertriebssparten weiter bestätigt 

Der Beate Uhse Konzern ist weiter auf Stabilisierungskurs und konnte im dritten Quartal 2012 seine Ertragskraft gegenüber dem Vorjahr in fast allen Bereichen deutlich steigern. Sowohl das EBITDA als auch das operative Ergebnis (EBIT) zeigten sich mit 1,8 Mio. Euro (Q3/2011: 0,3 Mio. Euro) bzw. 0,1 Mio. Euro (Q3/2011: -1,7 Mio. Euro) stark verbessert.

Den größten Anteil an dieser Entwicklung haben der Einzelhandel und der Versandhandel, die zusammengenommen eine Verbesserung des EBITS von 1,9 Mio. Euro erzielen konnten. Beide Vertriebsbereiche verzeichnen verglichen mit dem Vorjahreszeitraum zudem erstmals wieder einen Umsatzanstieg. Auch konzernweit zeichnet sich eine Trendwende ab: Über die gesamte Gruppe ist der Umsatz mit 1,8% im dritten Quartal 2012 gegenüber dem Vorjahr nur noch leicht rückläufig (Q3/2012: 35,1 Mio. Euro, Q3/2011: 35,7 Mio. Euro). Verglichen mit dem zweiten Quartal 2012, als der Umsatzrückgang noch 4,5% betragen hatte, zeichnet sich eine Stabilisierung der Umsatzentwicklung ab. Kundenzuwächse beginnen online wie offline den Umsatz zu stützen. Im Einzelhandel werden wieder erste Geschäfte eröffnet.

Umstellung des Geschäfts auf verändertes Konsumverhalten greift

Der e-commerce ist bereits zum Haupt-Absatzkanal geworden, die Sortimentsumstellung hin zu Wäsche und Toys hat die Vertriebskanäle für neue Zielgruppen geöffnet. Heute sind mehr als 50 Prozent der Kunden weiblich, bei steigender Tendenz. "Wir haben alle Grundlagen gelegt - der Blick nach vorn stimmt uns optimistisch" so Serge van der Hooft, CEO der Beate Uhse AG. "Wir werden weiter konsequent an der Stärkung der Vertriebswege arbeiten, um darauf aufsetzend den Fokus auf unsere Wachstumsstrategie zur Umsatzsteigerung zu setzen."

9-Monats-Periode 2012: Erfolge der Restrukturierung deutlich

Die Neun-Monats-Periode 2012 schließt der Konzern mit einem um 127% verbesserten EBIT von 1,3 Mio. EUR (9M/2011: -4.8 Mio. EUR) und einem mehr als vervierfachten EBITDA von 7 Mio. EUR (9M/2011: 1,5 Mio. EUR) ab. Trotz eines Umsatzrückgangs um 5,5% gegenüber dem Vorjahr, der im Wesentlichen aus einem bewussten Umsatzverzicht im Rahmen der Fokussierung auf rentable Geschäftsbereiche resultiert, konnte der Beate Uhse Konzern seine Ertragskraft deutlich steigern.

Fortsetzung des Stabilisierungsprozesses auch im vierten Quartal

Für das vierte Quartal ist der Vorstand weiterhin positiv gestimmt und rechnet mit einer Fortsetzung dieser guten Geschäftsentwicklung. Saisonal bedingt zählt das vierte Quartal zur umsatzstärkeren Periode und die bislang erzielten Erfolge bei der Stabilisierung des Konzerns sind die Basis für eine positive Ergebnisentwicklung. Vor diesem Hintergrund hält der Vorstand seine Prognose aufrecht, wonach im Geschäftsjahr 2012 insgesamt ein operatives Ergebnis in Höhe von 0,0 - 2,0 Mio. Euro erwirtschaftet werden soll.

Die Zwischenmeldung ist unter www.beate-uhse.ag zum Download verfügbar.

Über die Beate Uhse AG

Das Unternehmen Beate Uhse, dem die Firmengründerin ihren Namen gab, wurde 1946 gegründet. Heute ist die Firma europaweit mit über 700 Mitarbeitern in zwölf Ländern aktiv und erzielte 2011 einen Umsatz von 149,0 Mio. Euro. Seit Mai 1999 ist Beate Uhse (XETRA:USE.DE) an der Frankfurter Börse gelistet.

Diese Presseinformation enthält vorausblickende, in die Zukunft gerichtete Aussagen. Diese beruhen nicht auf historischen Fakten, sondern auf unseren aktuellen Planungen, Schätzungen und Annahmen. Darüber hinaus enthalten sie Ausführungen zu unseren Überzeugungen, Erwartungen und den daraus resultierenden Annahmen. In die Zukunft gerichtete Aussagen haben demnach nur Gültigkeit an dem Tag, an dem sie gemacht wurden und wir übernehmen - außer den gesetzlichen - keine weiteren Publizitätspflichten.

Pressekontakt:

Doreen Schink
Leiterin Unternehmenskommunikation
Beate Uhse AG
Gutenbergstraße 12
24941 Flensburg
T 0461 99 66 125
M 0172 39 99 755
doreen.schink@beate-uhse.ag
www.beate-uhse.ag

Original-Content von: Beate Uhse AG, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Beate Uhse AG
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung