PwC Deutschland

Neben China, Ungarn und der Türkei rückt nun Indien ins Visier deutscher Handels- und Konsumgüterunternehmen

    Berlin (ots) -

    PricewaterhouseCoopers stellt auf Deutschem Handelskongress Studie     zu Wachstumsmärkten in Mittel- und Osteuropa sowie Asien vor

    Die Märkte in Mittel- und Osteuropa sowie Asien bieten enorme Wachstumspotenziale für Handel und Konsumgüterindustrie. Als besonders aussichtsreiche Märkte für europäische Firmen gelten weiterhin China, Indien, Vietnam und die Türkei, neu hinzu kommen Rumänien, Russland und Bulgarien. Nur Unternehmen, die mit dem richtigen Sortiment-Mix und neuen Produkten und Formaten auf die sich rasant ändernden Konsumgewohnheiten der Kunden in diesen Regionen reagieren können, werden hier erfolgreich sein. Zu diesen Ergebnissen kommt die Studie "From Beijing to Budapest - Winning Brands, Winning Formats", die die Wirtschaftsprüfungs- und Beratungsgesellschaft PricewaterhouseCoopers (PwC) am 18. Oktober 2005 auf dem Deutschen Handelskongress 2005 in Berlin vorstellt. Die Länderstudie analysiert 20 Länder in Mittel- und Osteuropa sowie Asien und liefert Prognosen zur weiteren Entwicklung.

    Den deutschen Handels- und Konsumgüterunternehmen bescheinigen die PwC-Experten nicht nur in China, der Türkei und Ungarn, sondern auch in Indien enorme Potenziale. "Die Identifikation von Wachstumsmärkten ist für deutsche Unternehmen besonders wichtig, da der deutsche Markt unter schwachem Wirtschaftswachstum, Konsumzurückhaltung und der 'Geiz ist geil-Mentalität' leidet", sagt Gerd Bovensiepen, Partner bei PwC und Leiter des Kompetenzzentrums Retail & Consumer. Darüber hinaus schmälert der starke Verdrängungswettbewerb die Möglichkeiten im einheimischen Markt.

    Informationen zu den Märkten in Indien, China, der Türkei und Ungarn finden Sie hier: www.pwc.com/de/presse

    Die Studie "From Beijing to Budapest - Winning Brands, Winning Formats" mit Analysen von 20 Ländern in Mittel- und Osteuropa sowie Asien können Sie hier kostenlos herunterladen: www.pwc.com/growth

    Hinweis für die Redaktion:          Die PricewaterhouseCoopers AG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft ist in Deutschland mit 8.200 Mitarbeitern und einem Umsatzvolumen von rund einer Milliarde Euro eine der führenden Wirtschaftsprüfungs- und Beratungsgesellschaften. An 28 Standorten arbeiten Experten für nationale und internationale Mandanten jeder Größe. PwC bietet Dienstleistungen an in den Bereichen Wirtschaftsprüfung und prüfungsnahe Dienstleistungen (Assurance), Steuerberatung (Tax) sowie in den Bereichen Transaktions-, Prozess- und Krisenberatung (Advisory).

Weitere Informationen erhalten Sie bei:

Gerd Bovensiepen PricewaterhouseCoopers AG WPG Tel.: (0211) 981 - 29 39 E-Mail: gerd.bovensiepen@de.pwc.com

Sandra Otte PricewaterhouseCoopers AG WPG Corporate Communications / Presse Tel.: (069) 95 85 - 15 64 E-Mail: sandra.otte@de.pwc.com

Original-Content von: PwC Deutschland, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: PwC Deutschland

Das könnte Sie auch interessieren: