Das könnte Sie auch interessieren:

Frauen ist Karriere wichtiger als Männern

Hamburg (ots) - Karriere machen ist den weiblichen PR-Profis wichtiger als ihren männlichen Kollegen. Das ...

kinokino Publikumspreis geht an "Another Reality" / Erstmals verleihen 3sat und Bayerischer Rundfunk den Preis des Filmmagazins gemeinsam

Mainz (ots) - Die Redaktion von "kinokino", dem Filmmagazin von 3sat und Bayerischem Rundfunk, lobte auf dem ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von markenkonstrukt GmbH

20.11.2018 – 10:11

markenkonstrukt GmbH

Zur Transformation & Digitalisierung bei Dr. Oetker

Zur Transformation & Digitalisierung bei Dr. Oetker
  • Bild-Infos
  • Download

MARKENREBELL Norman Glaser im Podcast Interview mit Dr. Daniel Schneider, Leiter der Oetker Digital Factory: "Zur Transformation & Digitalisierung bei Dr. Oetker"

MARKENREBELL - Der erste und einzige Podcast rund um die Themen Digitalisierung und Marke für Unternehmer, Führungskräfte und Entscheider.

Norman Glaser, geschäftsführender Gesellschafter der Unternehmensgruppe MARKENKONSTRUKT spricht mit einem Mann, der weiß, was Digitalisierung mit Pizzabacken zu tun hat: Dr. Daniel Schneider.

Vom Sozialwissenschaftler über die Psychologie, Kommunikationswissenschaft und Zalando bis hin zu Dr. Oetker und dessen Digitalisierungsprozess: Dr. Daniel Schneiders beruflicher Weg ist so interdisziplinär wie auch interessant. Und genauso sieht auch seine Teamarbeit aus: Experten aus verschiedenen Richtungen mit viel Eigenverantwortung. So stellt Schneider bei der Oetker Digital Factory sicher, dass sowohl Tradition und Wissen, als auch Digitalisierung und Innovation ihren Platz finden.

- Hier geht es zum Podcast-Interview Teil 1. 
- Hier geht es zum Podcast-Interview Teil 2.  

Dr. Daniel Schneider vergleicht die Digitalisierung mit der industriellen Revolution: Hier passiert mehr als eine einzelne Innovation. Hier ändern sich gerade die gesamten Spielregeln des Markte. Wie sehr uns das tatsächlich beeinflusst, werden wir wohl erst in 40 Jahren wissen. Kein Wunder also, dass auch ein großes Unternehmen wie Dr. Oetker da mitmischt. Doch warum braucht ein Bäcker denn nun die Digitalisierung oder besser: Wie kann man den Bäcker durch die Digitalisierung besser erreichen? Warum ist es wichtig, das bestehende Geschäft trotz und gerade wegen der Innovationen der digitalen Welt weiterhin zu nähren und was hat Dr. Daniel Schneider zu den Stichworten Fachkräftemangel und Unternehmenskultur zu sagen? Das und noch viel mehr gibt es im heutigen Markenrebell Podcast-Interview.

Als MARKENREBELL stiftet der Querdenker und Macher Norman Glaser dazu an, den Menschen als Marke zu verstehen und auch so zu positionieren. Vor dem Hintergrund eines entgrenzten Arbeitsmarktes sieht er es als unerlässlich, einen digitalen Fußabdruck zu hinterlassen und die eigene Persönlichkeit als Marke herauszustellen.

MARKENKONSTRUKT wurde 2007 von den geschäftsführenden Gesellschaftern Norman Glaser und Yannic Tremmel gegründet. Das rund 10-köpfige Team unterstützt Unternehmen nicht nur branchenübergreifend mit Strategien in der digitalen Markenführung, sondern bietet seit 2010 auch eigene Software-Lösungen im Bereich Interactive Signage sowie Mobile Plattformen an.

Der Firmenhauptsitz ist in Würzburg und wird flankiert vom Aufnahmestudio in Bad Kissingen, wo Norman Glaser den MARKENREBELL-Podcast produziert.

www.markenkonstrukt.de

www.markenrebell.de

Text und Bild honorarfrei unter Angabe der Quelle verwendbar.

Bei Veröffentlichung würden wir uns über einen Hinweis freuen.

MARKENKONSTRUKT
Partner für Marke und Digitalisierung

Salinenstraße 11a | 97688 Bad Kissingen | Tel.: 0931.452285810

Geschäftsführer: Norman Glaser & Yannic Tremmel & Annette Menz
Amtsgericht Schweinfurt HRB 7873 Steuer-ID: DE 255628129 

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von markenkonstrukt GmbH
  • Druckversion
  • PDF-Version